GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Gran Turismo 4: Review

  Playstation 2 

Es funkelt sachte am Himmel, ein kleiner Stern ist geboren. Während andere in den grossen Weiten ums Überleben kämpfen, schwebt eine neue Hoffnung auf den Videospielehimmel zu. Keine Sorge, wir reden hier nicht über ein Weltraumabenteuer, es geht um ein Rennspiel, das schon viele Male als ein funkelnder Stern unter den Genre-Kollegen angepriesen wurde. Wir halten hier vor uns

Gran Turismo 4

- schauen wir, wie weit uns das Glitzern verfolgt.



Altbekanntes neu entdeckt

Wer die Vorgänger bereits gespielt hat weiss, dass dies ein Rennspiel der besonderen Art ist. Der Spieler versucht verschiedene Prüfungen zu bestehen, um die entsprechende Lizenz für ein Rennen zu bekommen. Während der Fahrer mit einem kleinen, günstigen Auto beginnt, sollte der Wagen durch die in den Rennen gewonnene Kohle so richtig aufgemotzt werden. Denn sehr bald stellt sich sonst heraus, dass so gegen die CPU-Gegner absolut keine Chance besteht.

Die Lizenzen

Beginnen wir zu erst mit den Lizenzen. Hier haben wir eine ganze Litanei an Prüfungen zu bestehen. So geht man über die Hauptauswahl auf die Lizenzen und muss sich für eine der Hauptkategorien entscheiden. Zu Beginn steht die B-Lizenz als einfachste Aufgabe auf dem Plan. Diese ist in 16 verschiedene Prüfungen unterteilt, die jeweils in Gold, Silber und Bronze bestanden werden können. Wie auch schon in den Vorgängern bekommt der Fahrer hier eine bestimmte Aufgabe, die in der vorgegebenen Zeit zu bewältigen ist. Das Auto wechselt dabei immer wieder, je nachdem wie es zur Prüfung passt. Die Prüfung wird über einen kleinen Text sehr verständlich erklärt, man erfährt was gefordert und wie es erreicht wird. Wem das noch zu kompliziert erscheint, der kann sich auch einfach eine Demo ansehen, in der die Prüfung vorgefahren wird. Man sollte schon einiges an Talent mitbringen, um hier leichtes Spiel zu haben. Denn die Prüfungen in Silber oder Gold zu bestehen ist ganz und gar nicht einfach. Einzig die Kaffeepause ist wirklich zur Entspannung, denn man steht kaum unter Druck, kann in Ruhe seine Aufgabe fahren.

Bei den Lizenzen haben sich die Entwickler einiges einfallen lassen, denn die Auswahl ist riesig. Es ist notwendig an internationalen, nationalen oder auch Rennserien typischen Klassen teilnehmen zu müssen, um zu den verschiedenen Rennen zugelassen zu werden. Umso besser die einzelnen Lizenzen bestanden werden, umso mehr Material wird frei gespielt.

Rennen fahren

Natürlich darf in solch einem Spiel ein Karriere-Modus nicht fehlen. Doch bevor ihr in die Rennwelt aufbricht, muss erst noch ein Auto her. Dafür gibt es entweder die Möglichkeit über einen Spielstand von GT3 oder GT4 Prologue auf bereits vorhandenes Geld zu zugreifen, oder das Anfangskapital von GT4 wird verwendet, um nach einem kleinen Gebrauchten zu schauen. Nun kann im Hauptmenü die entsprechende Auswahl getroffen werden, sprich ob ihr als Anfänger oder sogar als Profi in ein Rennen einsteigen möchtet. Dabei muss natürlich beachtet werden, dass nicht von Anfang an alle Rennen bereits frei sind. In manchen Rennen kann es passieren, dass die Vorraussetzung nicht erfüllt werden, dabei kann es sich um bestimmte Autos oder auch nur Reifen handeln. Um diese noch kaufen zu können, sollten Rennen gewonnen werden, für die das Auto bereits geeignet ist.

Gran Turismo 4
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Gran-Turismo-4


Gran-Turismo-4


Gran-Turismo-4


Gran-Turismo-4


Admin am 23 Mrz 2005 @ 08:27
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen