GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Grand Theft Auto - San Andreas : Review

  Playstation 2 


Endlich ist es soweit. Nach langem Warten und vielen Spekulationen ist der viel umworbene Titel

Grand Theft Auto: San Andreas

im Handel erhältlich. Fernab vom ganzen Hype sagt euch GBase was das Spiel wirklich taugt. Mit 200 PS und einer monströsen Hydraulik flitzen wir durch die Strassen, um uns Respekt und Macht zu erarbeiten. Pump up the volume and listen to what we are saying!



Back in town

In GTA: San Andreas, welches in den frühen 90-ern angesiedelt ist, schlüpft ihr in die Rolle von Carl Johnson, auch bekannt als CJ. Er kehrt von Liberty City, dem Schauplatz des dritten Teiles, zurück, weil seine Mutter in Los Santos, ein Stadteil von San Andreas, ermordet wurde. Unmittelbar nach seiner Rückkehr bemerkt CJ in was für einer Misere seine Kollegen nun leben müssen. Das Ziel von CJ ist klar: Seine Gang wieder in den Vordergrund rücken und den Respekt der anderen Gangs bekommen.

Everything you want

Das Spielprinzip von GTA: San Andreas hat sich im Vergleich zu den Vorgängern nicht gross geändert. In einer mehr als doppelten so grossen Stadt wie Vice City kämpft ihr euch zuerst durch Los Santos. Dieser Stadtteil kennzeichnet vor allem die Abgründe der amerikanischen Gesellschaft. Gewalt, Drogen und Korruption prägen hier den Alltag. CJ ist Anhänger der Orange-Grove-Gang, welche an den Mitgliedern mit ihren grünen Kleidern einfach zu erkennen ist. Anfangs besitzt ihr ein nettes Häuschen, in welchem ihr euren Spielstand stets speichern und sogar an einem alten Arcade-Game spielen könnt, welches CJ in seinem Hause herumliegen hat. Solche kleinere Minispiele werdet ihr im Verlaufe des Spieles immer wieder antreffen. So ist es möglich Billard zu spielen oder gar in einem Wettbüro für Pferderennen Kohle abzusahnen. Es gibt wahrlich viel zu entdecken in San Andreas. Der Handlungsrahmen wird durch die vielen Missionen stets weitergeführt und behält seine logische Linie. Das Aufgabenspektrum von GTA: San Andreas ist so breit wie noch nie gefächert worden. Neben den klassischen, actionlastigen Missionen erwarten euch nun auch Schleich-Missionen. Hierbei ist der Einfluss von Manhunt nicht von der Hand zu weisen.

Doch das ist noch nicht alles. Neben den altbekannten Nebenmissionen wie Taxi fahren, Bürgerwehr-Dienst und Kurier, ist es in San Andreas auch möglich mit seiner Gang weitere Teile der Stadt zu erobern. CJ kann nämlich, anfangs noch etwas beschränkt, Gangmitglieder mitführen und so die Gegend unsicher machen. Der Spieler muss jedoch stets auf der Hut sein, es ist auch möglich, dass eine andere Gang euer Viertel angreift. So entsteht im Verlaufe des Spieles ein wahrer Bandenkrieg, welcher nicht besser zum Spiel passen könnte. Anfänger sollen hier aber gleich gewarnt werden: Der Schwierigkeitsgrad ist bei diesem Titel sehr hoch angesetzt worden. Bereits in Los Santos werden euch ein paar haarige Missionen begegnen, die nicht gleich beim ersten Versuch klappen werden. Habt ihr alle Aufgaben erfolgreich gemeistert, geht es weiter in San Fierro, welches San Francisco nachempfunden wurde. Der dritte und letzte Stadtteil im Staate San Andreas ist Las Venturas, welcher stark an Las Vegas erinnert. Diese drei Stadteile bilden San Andreas, welches für den Bundesstaat Kalifornien steht.

Show me what you`ve got

Die Entwicklung der Bedeutung der Hauptprotagonisten ist bei der GTA-Serie sehr schön zu erkennen. War es in GTA III noch ein stummer, namenloser Held, der einfach alles machte was man von ihm verlangte, sah man in GTA: Vice City diesbezüglich schon einige Fortschritte. Mit GTA: San Andreas befördert sich euer Alter Ego aber vollends ins Zentrum der Geschehnisse. Nicht nur, dass ihr ihn nun von Kopf bis Fuss nach euren Wünschen einkleiden und ihm den gewünschten Haarschnitt verpassen könnt, sondern auch rollenspieltypische Elemente sind im Spiel enthalten. CJ braucht nämlich immer Nahrung, um fit bleiben zu können. In den diversen Restaurants oder Fast-Food-Ketten ist es möglich den Energiegehalt von CJ wieder aufzufüllen. Ihr könnt während des Spielens stets eine kleine Karte aufrufen, welche euch Auskunft darüber gibt, welche Bedürfnisse CJ gerade hat. Nebst dem Essen ist es dem Spieler auch möglich aus dem vorerst schmächtigen CJ eine wahre Kampfmaschine zu gestalten. Dabei reichen ein paar ausgedehnte Besuche im Fitness-Center und euer Charakter hat schon stahlharte Muskeln vorzuweisen. Doch Achtung! Wie beim Essen kann auch hier die Muskelmasse verloren gehen. Darum sollte man sich nie auf den Lorbeeren ausruhen, sondern stets weiter trainieren.

Grand Theft Auto - San Andreas
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin


Grand-Theft-Auto---San-Andreas-


Grand-Theft-Auto---San-Andreas-


Grand-Theft-Auto---San-Andreas-


Grand-Theft-Auto---San-Andreas-


Admin am 10 Mrz 2005 @ 16:14
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen