GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Grand Theft Auto III: Review

  Playstation 2 


Liberty City, USA. Eine Stadt wie ein Alptraum. Du bist verraten und verkauft worden. Niemand, dem du trauen kannst und nur die Härtesten kommen durch im Dschungel des Verbrechens. Mafia Bosse brauchen dich als Gorilla, korrupte Cops lassen dich die Drecksarbeit machen und Street Gangs wollen dir ans Leder. Um zu überleben, musst du zu allem bereit sein! Die Hölle ist ein Spaziergang dagegen... Der Verpackungstext verspricht viel - und hält es auch! Lest dazu unser Review.



Wenn eine Mutter ihren Kindern eine Freude machen wollte, kaufte sie ihnen am besten eine Konsole zum spielen. Aber jede Mutter warnte die Kinder davor, allzu realistische und brutale Games zu spielen. GTA One war eines dieser Spiele. Sinn des gesamten Konzepts ist relativ schnell erklärt: Als Gauner macht ihr die Ober- und Unterwelt unsicher, und könnt dazu fast alles gebrauchen, was die Karriereleiter verkürzt. Dieses Spielprinzip wusste zu gefallen und bescherte dem Entwicklerteam DMA schon damals viele Lorbeeren, welche aber auch einigen Druck mit sich brachte. Die Öffentlichkeit wollte einen Nachfolger zum Verkaufshit, der auch bald darauf erschien. DMA gab sich mit dem Erfolg aber nicht zufrieden, und man machte sich an die Arbeit etwas total neues zu schaffen. Sie wollten ihr Grundkonzept in eine 3D Umgebung einbauen, welche total aus Polygonen besteht. Und dies ist ihnen gelungen!

Spielinhalt

Grand Theft Auto III ist nichts anderes, als ein unglaublich komplexes, spassiges und motivierendes Gangsterspiel. Nachdem man sich zum ersten mal in Liberty City befindet, dürft ihr euch einmal auf die Beine machen. Aus dem schmalen Seitengässchen herausgetreten, erblickt ihr zum ersten mal einen Teil der Stadt. Vor einem eine doppelspurige Strasse, welche mit verschiedensten Boliden versehen ist. So fahren einige Lastwagen, Jeeps, Hummers und leider auch Polizeiwagen vorbei. Warum leider? Das ist wahrscheinlich das falsche Wort, besser wäre: Zum Glück. Sobald ihr nämlich einen Wagen enteckt den ihr auch unbedingt haben möchtet, stellt ihr euch kurzerhand vor ihm auf die Strasse um ihn zum stehen zu bringen, zerrt den Fahrer hinaus und klaut euch das Fahrzeug. Wenn dies nun die Polizei auf irgend eine Art und Weise mitbekommt, habt ihr keine ruhige Minute mehr, denn die Hauptfigur befindet sich jetzt auf der offiziellen Fahndungsliste - aber was solls, Hauptsache eine gute Karre unter dem Arsch. Dann wird losgebraust und die Stadt besichtigt. Fussgänger tummeln sich auf dem Trottoir, Flugzeuge starten von Shoreside Vale (einem der drei Levels) aus, eine Schwebebahn fährt einem über dem Kopf hinweg... Wie im richtigen Leben eben.

Grand Theft Auto III
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Grand-Theft-Auto-III


Grand-Theft-Auto-III


Grand-Theft-Auto-III


Grand-Theft-Auto-III


Admin am 10 Mrz 2005 @ 16:13
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen