GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Guitar Hero Encore - Rocks the 80s: Review

  Playstation 2 

Erst zwei Jahre ist es her, seit Harmonix uns mit dem originalen Guitar Hero zu Rockgöttern werden liess. Nun dürfen wir uns schon auf ein Sequel zum zweiten Teil freuen. Diesmal spielt ihr euch durch lediglich 30 Tracks, welche, wie der Name schon sagt, alle in den 1980er-Jahren angesiedelt sind. Der Titel erscheint ausserdem exklusiv für die PlayStation 2; Xbox 360-Besitzer gucken in die Röhre. Kann der aktuelle Ableger der Serie, welcher von Harmonix entwickelt wird, ebenso überzeugen wie seine ruhmreichen Vorgänger?

I love Rock 'n' Roll

Als eines der besten Musikspiele aller Zeiten und mit zahlreichen Awards überschüttet, trat vor zwei Jahren die Guitar Hero-Serie auf den Markt. Der damals seltsam anmutende Gitarren-Controller, der einer der legendärsten Gitarren aller Zeiten, der Gibson SG, nachempfunden ist, ist heute aus dem Genre nicht mehr wegzudenken. Das Spielprinzip ist dabei denkbar einfach und lädt sogar solche, die selten bis gar nicht ein Videospiel geniessen, zu einer Jam Session ein. Auf dem Bildschirm seht ihr, passend zum Takt der Musik, die verschiedenfarbigen Buttons auf euch zukommen. Alles, was ihr jetzt tun müsst, ist, den entsprechenden Knopf passend zum Rhythmus zu drücken und abzurocken. Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Besonders auf höheren Schwierigkeitsgraden sähe wohl sogar Jimi Hendrix alt aus.

You really got me

Der Kern des Spiels bildet der Karrieremodus. Ihr beginnt als Gitarrist einer kleinen Band, welche im Keller performt und kaum Publikum hat. Mit jedem Gig erhaltet ihr Geld, dieses kann im Shop für andere Gitarrenmodelle und Charaktere ausgegeben werden. In anderen Versionen konntet ihr auch extra Songs kaufen, leider wurde diese Option aus Rock the 80's entfernt. Je besser ihr spielt, desto mehr Geld und somit ein besseres Ranking gibt es.

Euer Siegeszug führt euch zu gefüllten Stadien, in welchen ihr auftretet. Je weiter ihr dabei kommt, desto schwerer und komplexer werden die Songs. Befindet sich euer Rockmeter mal im roten Bereich, kann euch die Starpower aus der Patsche helfen. Diese erreicht ihr, indem ihr die Passagen mit sternförmigen Buttons im Lied fehlerlos spielt. Haltet nun einfach die Gitarre in die Luft und die ultimative Power wird freigesetzt. Jeder gespielte Ton wird dann mit verdoppelter Punktzahl belohnt und das Publikum ist wieder ganz aus dem Häuschen.

More than a Feeling

Sollte einmal ein Lied doch zu schwer sein und ihr kommt an dem Stück einfach nicht vorbei, gibt es keinen Grund zur Panik. Der ausführliche Trainingsmodus wird euch helfen, auch diese Hürde zu überstehen. So könnt ihr das Lied beispielsweise verlangsamen und euch so die schwierigen Riffs in aller Ruhe einprägen. Ihr könnt auch nur spezifische Abschnitte eines Songs üben.

Guitar Hero Encore - Rocks the 80s
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Marwan Abdalla

Guitar-Hero-Encore---Rocks-the-80s


Guitar-Hero-Encore---Rocks-the-80s


Guitar-Hero-Encore---Rocks-the-80s


Guitar-Hero-Encore---Rocks-the-80s


Marwan Abdalla am 02 Okt 2007 @ 12:34
oczko1 Kommentar verfassen