GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Gunfighter 2: Review

  Playstation 2 


Wer LightGun Shooter mag, kommt um die Time Crisis Reihe von Namco nicht vorbei. Auch sonst, sieht es auf der PS2 in diesem Genre recht Mau aus, neues Futter wird von den Fans sehnlichst erwartet. Doch die bisherigen Versuche anderer Firmen waren zum Scheitern verurteilt. Entweder mangelte es an der Story, die so vor sich hinplätscherte, dem viel zu kurzen Umfang oder aber es war einfach das Gameplay, das an allen Ecken kränkelte. Doch nun soll endlich Schluss mit dem Gejammer sein, Ubi Soft will mit

Gunfighter II

einen soliden Vertreter des Genres auf den Markt werfen. Ob die Mischung aus Italo-Western und LightGun Shooter stimmt, erfahrt ihr in unserem Review!



Story

Der berüchtigte General Deadeye Jameson hat eine Lieferung Goldbarren gestohlen, die nach Fort Knox gebracht werden sollte. Dieser Mistkerl hat es sich in der Stadt Deadcrow`s Gulch versteckt und das auch noch unter den wachsamen Augen des krummen Sheriff Barnes. Als Jesse James hörte, wo sich die Beute befand, beschloss er, sein Pferd zu satteln und das Gold zu befreien. Mit ihm zusammen machen sich seine Braut Zee und sein neuer Kumpel Bad Bob Younger auf den Weg. Aber die Sache hat einen Haken: Bob gibt Jesse insgeheim die Schuld für den Tod seines Bruders, den eigentlich die Carson Gang auf dem Gewissen hat. Also pass gut auf, was hinter deinem Rücken geschieht, Jesse James!

Gameplay

Es ist eigentlich selbstverständlich, dass die Jungs von Ubi Soft und Rebellion das Rad nicht neu erfunden haben, dennoch bietet das Western-Ambiente eine gelungene Abwechslung zu den sonstigen Zukunfts-LightGun Shootern.

Auch bei Gunfighter II gelangt ihr während des Spiels von Position zu Position, muss dabei in jeder Situation den gegnerischen Schüssen ausweichen und auch selbst so einige Bleikugeln austeilen. Um allerdings zur nächsten Position zu gelangen, muss man erst jegliche Feinde ausschalten, allerdings trifft man ab und an auch auf Endgegner, die man nur mit mehreren, gezielten Treffern niederstrecken kann.

Waffen, Bösewichtern & Co.

Insgesamt bietet Gunfighter II 3 verschiedene Waffen: Revolver, Schrotflinte und ein Maschinengewehr. Die Lieblingswaffe eines Western-Helden ist natürlich der Revolver. Mit seinen 6 Schuss in der Trommel kann er ganz einfach eine ganze Horde von Gegnern aufhalten. Die Schrotflinte hingegen ist dafür gedacht, in einem grossen Streuwinkel jegliches Leben zu vernichten. Die letzte der drei Waffen ist das Maschinengewehr, die die Kugeln automatisch ausspucken kann, doch diese Waffe steht einem erst recht spät im Spiel zur Verfügung.

Ein bisschen Langeweile tritt bei den Gegnertypen auf. Häufig trifft man dabei im Spielverlauf immer wieder auf die gleichen Typen, nur die Location wurde verändert. In den Städten warten Hilfssheriffs und abtrünnige Soldaten auf ihren Einsatz, in der Wildnis sind es Bandenmitglieder, Kopfgeldjäger und Schlägertrupps, die einem ans Leder wollen. Hin und wieder macht man dann auch noch Bekanntschaft mit einigen Bürgern, diese muss man natürlich um jeden Preis schützen.

Gunfighter 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Gunfighter-2


Gunfighter-2


Gunfighter-2


Gunfighter-2


Admin am 10 Mrz 2005 @ 16:17
oczko1 Kommentar verfassen