GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Hitman 3 - Contracts: Review

  Playstation 2 


Die Waffen poliert, das Messer geschleift und eine neue Klaviersaite aufgezogen - der Hitman schleicht wieder umher! In Hitman: Contracts schicken uns Io Interactive und Eidos in das bereits dritte Abenteuer des Auftragskillers, in dem der Spieler wieder blutrünstige Aufgaben gestellt bekommt. Lest weiter und erfahrt, ob Nummer 47s dritter Ausflug ein Erfolg geworden ist oder ob er seinen Anzug lieber an den Nagel hätte hängen sollen.



I`am the Hitman

Vorbei die Zeit des frommen Klostermannes aus Teil 2, der Hitman wendet sich wiederholt seiner Hauptaufgabe und mordet im Auftrag der geheimnisvollen Agentur. Doch was ist passiert? Angeschossen liegt der Auftragskiller auf einem schäbigen Pariser Apartmentboden und halluziniert in der Vergangenheit herum, die der Spieler hautnah erlebt beziehungsweise spielt. Warum und wieso 47 angeschossen wurde und ob dies vielleicht sein Todesurteil ist, erfährt der Spieler erst im Verlauf des Spiels. Bis man aber das Geheimnis lüftet, warten zwölf spannende Missionen auf angehende Auftragskiller. Die Missionen führen den Spieler rund um den Globus, wie zum Beispiel nach China und Russland.

Missionsrecycling

Auftragskiller der ersten Stunde des Hitmans werde eine böse Überraschung erleben, denn einige der zwölf Missionen, um ganz genau zu sein sechs, stammen aus dem in Deutschland indizierten ersten Teil von Hitman. Angemessen zur allgemein aufpolierten Grafikengine, präsentieren sich auch die bereits bekannten Levels in einem neuen Grafiklook und laden ein, sie wiederholt zu spielen.

Storymässig sind die bereits aus dem ersten Teil bekannten Levels identisch, bieten aber kleine verfeinerte Änderungen am Levelaufbau wie auch in den Details. Warum und wieso Io Interactive die alten Missionen unbedingt recycelt hat, wird wohl ewig ein Geheimnis der Entwickler bleiben, obwohl die Welt des Hitmans durchaus noch andere spannende Storys bieten könnte, entschied man sich zu diesem Schritt.

Schleichen und Morden

Hitman: Contracts bietet für den Spieler mehrere Möglichkeiten eine Mission erfolgreich zu beenden. Wer es blutrünstig mag, der greift in die Waffenkammer, bestückt sich mit Knarren und Munition und hinterlässt ein Blutbad. Wer lieber unauffällig agiert, der nimmt hinter jedem Busch Deckung und schleicht sich an seine Gegner heran. Kurz das Messer gezückt und wir haben neue Klamotten, mit denen man fast ungestört durch den Level ziehen kann. Wichtig ist es allerdings, den toten Körper gut zu verstecken, denn wenn jemand auf den leblosen Körper aufmerksam wird, ist die Tarnung dahin und der Jäger wird zum Gejagten.

Der untere linke Bildschirmrand informiert den Spieler über den Status des Hitmans, neben einer Lebensanzeige gibt es auch, wie bereits aus den Vorgängern bekannt, eine Gefahrenanzeige. Je extremer diese ausschlägt und ins rötliche wechselt, desto gefährlicher ist die Lage und Nummer 47 steht kurz vor der Enttarnung.

Hitman 3 - Contracts
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Hitman-3---Contracts


Hitman-3---Contracts


Hitman-3---Contracts


Hitman-3---Contracts


Admin am 10 Mrz 2005 @ 16:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen