GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Killzone 2: Review

  Playstation 3 

Spätestens seit dem berüchtigten E3-Trailer aus dem Jahr 2005 ist Killzone 2 vom holländischen Entwickler Guerrilla Games in aller Munde und erfreut sich vor allem in den Weiten des Internets eines kaum aufzuhaltenden Hypes. Die Grafik sorgte damals für Aufsehen, und Journalisten wie Fans fragten sich, ob es sich bei den spektakulären Bildern denn wirklich um Ingame-Material handeln könne. Heute, vier Jahre nach der offiziellen Enthüllung des Spiels, wissen wir, dass es sich beim ominösen Trailer anno 2005 nicht um Echtzeitmaterial gehandelt hat. Wir wissen aber auch, dass die Herrschaften bei Guerrilla Games seither eine Menge Arbeit in ihren Flaggschiff-Shooter gesteckt und es auf ein Resultat gebracht haben, das dem E3-Video in nichts nachsteht! Schon jetzt haben wir uns der rauen Umwelt von Helghan gestellt und verraten euch, warum ihr Ende Februar euren Augen kaum trauen werdet!

Von Helden und Helghast

Wir schreiben die Mitte des 24. Jahrhunderts - im All herrscht Krieg. Nach dem ersten Angriff der Helghast-Truppen auf die Erdkolonie Vekta konnte die Interplanetare Strategische Allianz (ISA) die Aggressoren zurück auf ihren Heimatplaneten Helghan treiben - allerdings nicht ohne massive Verluste. Nach einem Angriff auf die südliche Hemisphäre von Vekta, welcher unter der Leitung von ISA-Captain Templar zurückgeschlagen werden konnte, gelang es den Helghast, mehrere atomare Sprengköpfe in ihren Besitz zu bringen. Nun besteht Handlungsbedarf für die ISA, welche einen atomaren Krieg um jeden Preis verhindern will. Kurzerhand entschliesst man sich, den Spiess umzudrehen und den Kampf nach Helghan zu tragen, wo dem grössenwahnsinnigen Helghast-Diktator Scolar Visari endgültig das Handwerk gelegt werden soll. Ihr habt es wohl bereits erraten: Euch fällt in diesem Konflikt der Grossmächte die zweifelhafte Ehre zu, dem ISA-Gegenschlag an vorderster Front zum Erfolg zu verhelfen.

Killzone 2 Bild
Während euch im ersten Killzone-Teil und dem PSP-Ableger Killzone: Liberation noch die Rolle von Captain Jan Templar zufiel, werdet ihr diesmal in einen neuen Kampfanzug gesteckt. Der Protagonist von Killzone 2 hört auf den Namen Tomas Sevchenko - Rufname "Sev" - und ist Mitglied der Sondereinheit Alpha, welche von niemand geringerem als Jan Templar selbst ins Leben gerufen wurde. Auf eurer Mission stehen euch die Kollegen Rico, Garza und Natko zur Seite, während euch der mittlerweile zum ISA-Kommandanten ernannte Held der Vorgänger jeweils vor den Missionen beratend zur Seite steht. Viel mehr kann man als Spieler anfangs gar nicht in Erfahrung bringen, wird man doch gleich zu Beginn des Spiels unvorbereitet ins kalte Wasser geschmissen. Nach einer ersten kurzen Zwischensequenz erlangt man nahtlos die Kontrolle über Sev und ist erst einmal sprachlos: Optisch hat Guerrilla Games mit Killzone 2 alle Register gezogen!

Killzone 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Ettore Trento


Killzone-2


Killzone-2


Killzone-2


Killzone-2


Ettore Trento am 30 Jan 2009 @ 17:45
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen