GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

King of Fighters 00-01: Review

  Playstation 2 


Seit Virtua Fighter ist die Welt der Prügelspiele nicht mehr das, was sie mal war. Gab man sich bei Street Fighter und Konsorten noch in 2 Dimensionen auf die Mütze, so sind die modernen Versionen alle in 3D. Zum Glück, sagen sich viele Gamer. Aber was ist mit den Zockern, die gerne an die alten Tage zurückdenken? Nun, denen wird in letzter Zeit akut unter die Arme gegriffen.



Da bist Du platt!

The King of Fighters ist kein neues, grafisch atemberaubendes 3D Prügelspiel. Fans von Kassenschlagern wie Soul Calibur, Tekken oder Virtua Fighter werden sich daher vor allem erst einmal an die alte Optik gewöhnen müssen. Ohne dritte Dimension fällt es natürlich schwer, um einen Gegner herumzutänzeln, oder die Architektur der Arenen richtig auszunutzen. Für manch einen mag es primitiv klingen, sich lediglich nach links und rechts bewegen zu können. Andere wiederum sagen, dass die Spiele sich so wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Nämlich auf das richtige Blocken, Kontern und Timen der Angriffe.

Two in one

Wer geglaubt hat, die Zwei in eins Zeiten seien endlich vorbei, der hat sich offenbar geirrt. Was früher bei Shampoo und Süssigkeiten funktioniert hat, bekommen Spieler jetzt auch bei King of Fighters 2000-2001 geboten. Diese Compilation beinhaltet in der Tat zwei komplette Spiele aus den Jahren 2000 und 2001.

Die erste Aktion des Spielers ist demnach die Wahl des Jahrgangs. Danach wird das entsprechende Spiel gestartet. Wer die andere Fassung zocken will, der muss mit einem kurzen Neustart der Konsole leben. Für Neulinge von King of Fighters dürften vor allem der Spielmodus und die Masse der Kämpfer interessant sein.

Die Qual der Wahl

Über beide Spiele verteilt habt ihr satte 75 spielbare Kämpfer zur Auswahl! Dabei hat jeder eine eigene Persönlichkeit und besondere Spezialattacken. Anders als bei den meisten Prüglern macht ihr euch nicht nur mit einer Person auf den Weg, sondern wählt jeweils vier Protagonisten aus. Drei davon werden dann von euch als aktive Kämpfer bestimmt, während der Vierte draussen warten muss und als so genannte Striker Attacke dient. Ein Druck auf die entsprechende Taste und während des Kampfes kommt diese Person Euch dann zu Hilfe. Das ist nicht nur hilfreich in brenzligen Situationen, sondern kann ausserdem auch für Kombos genutzt werden. Der Kampf ist dann beendet, wenn ein Team als erstes die drei Gegner besiegt hat. Zwischen den Kämpfen wird die Energie natürlich nicht wieder aufgeladen.

Ein wenig flexibler spielt sich da die 2001er Version. Zwar wählt ihr auch hier jeweils vier Charaktere aus, allerdings ist es euch dann vollkommen freigestellt, wie ihr diese einsetzt. Ihr könnt wieder mit drei Kämpfern und einem Striker spielen, oder munter durchmischen. Wer möchte, kann sogar komplett auf die Striker verzichten und stattdessen alle vier Kämpfer nacheinander in den Ring schicken. Eine wirklich tolle Ergänzung des Spieles, denn nicht immer stehen Striker zur Verfügung. Wer alle Attacken verbraucht hat, muss diese erst wieder durch das Provozieren von Gegnern neu aufladen. Dadurch sollte für jede Technik und für jeden Gamer ein passendes Modell zu finden sein.

King of Fighters 00-01
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

King-of-Fighters-00-01


King-of-Fighters-00-01


King-of-Fighters-00-01


King-of-Fighters-00-01


Admin am 10 Mrz 2005 @ 16:50
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen