GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

MDK2 - Armageddon: Review

  Playstation 2 


Auch auf der PlayStation 2 setzen die drei MDK Helden Kurt, Max und Dr. Hawkins ihr
wahnwitziges Abenteuer fort. Gut vier Jahre nach Teil eins für die Psone, und knapp ein Jahr nach dem zweiten Teil auf dem Sega Dreamcast, kommen nun auch die PS2 User in den Genuss der Fortsetzung. Aber kann das Game die hohen Erwartungen erfüllen?



MDK-Geschichte

Die Geschichte von MDK begann schon vor längerer Zeit. 1997 erschien damals der erste Teil der Serie für die PSone und konnte, dank der schrägen Ideen und dem guten Gameplay, bereits viele Fans für sich gewinnen. Anders als viele andere Games, war dieser Titel gleichzeitig auch auf dem PC sehr erfolgreich. So verwunderte es nicht, dass es einen Teil zwei, dieses Mal für PC und den Sega Dreamcast, gab. Nun kommen auch endlich die PlayStation 2 Gamer in den Genuss dieses Nachfolgers.

Worum geht`s?

Die Geschichte im zweiten Teil knüpft dort an, wo der erste Teil endete. Im Glauben, die Erde bedrohenden Aliens, endlich besiegt zu haben, wollen die drei Helden eine ruhige Kugel schieben. Doch die Alienbrut gibt nicht so schnell auf und schlägt mit aller Gewalt zurück. So kommt es, dass Kurt und seine Freunde ein weiteres mal dazu berufen werden, die Erde zu retten und die Angreifer endgültig in die Flucht zu schlagen. Kurt wurde von Dr. Hawkins mit einem wahren Wunderwerk der Technik ausgerüstet. Ein hautenges, schwarzes Dress mit einem eingearbeitetem Fallschirm. Dieser wird sich in vielen Situationen als äusserst nützlich erweisen. Dazu kommt ein riesiger Helm, welcher als Sniper Zielvorrichtung für die am rechten Arm fest installierte Präzisionswaffe dienen soll.

MDK2 - Armageddon
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

MDK2---Armageddon


MDK2---Armageddon


MDK2---Armageddon


MDK2---Armageddon


Admin am 10 Mrz 2005 @ 17:09
oczko1 Kommentar verfassen