GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Manhunt: Review

  Playstation 2 


Rockstar Games sind dafür bekannt, dass es darin nicht gerade zimperlich zur Sache geht. Rockstars jüngster Titel

Manhunt

, ist zugleich auch das bislang brutalste Spiel, der GTA-Macher. In diesem umstrittenen Game, welches sich rund um den zum Tode verurteilten Schwerverbrecher James Earl Cash dreht, fliesst der rote Lebenssaft literweise.



Todesstrafe für James Earl Cash

James Earl Cash, ein verurteilter Schwerverbrecher wartet auf die Ausführung seiner Todesstrafe. Überraschenderweise hat die Spritze, welche eigentlich zum Ableben von James Earl Cash führen sollte, eine andere Wirkung. Cash wacht plötzlich in einem dunkeln Raum auf? alleine. Nur ein Ohrstöpsel liegt auf dem Tisch neben ihm. Über diesen Ohrstöpsel empfängt Cash die Stimme eines Mannes, welcher vorerst nur als der Regisseur bekannt sein soll. Der vermeintliche Retter stellt sich jedoch schnell als sadistisches, gewalthungriges Schwein heraus. So gibt er Cash eine zweite Chance, sofern dieser es schafft sich lebend durch ganze Horden von gewaltgierigen Gangmitgliedern zu schiessen und zu schlagen. Cash soll die Jäger, welche nach ihm suchen, möglichst brutal und spektakulär um die Ecke bringen, so dass sich das Publikum auch prächtig amüsiert. So beginnt die Geschichte von Manhunt, einem der wohl brutalsten Videospiele, das jemals den Weg auf unsere Bildschirme fand.

Auf sich alleine gestellt

In Manhunt übernehmt Ihr die Rolle des oben erwähnten Schwerverbrechers James Earl Cash. Mit ihm überlebt Ihr in einem düsteren Szenario abwechselnd schleichend, schlagend oder ballernd, zwanzig mit Gegnern vollgepackte Szenen aus der third-person Perspektive. Dazu kommen noch vier Bonus Levels. Ihr seid stets auf euch alleine gestellt, und bekommt nichts anderes zu hören als die kranken Kommentare eures Regisseurs und ab und an das Gemurmel der Jäger. Der Regisseur ist dabei besonders gut in Szene gesetzt. Seine Sprüche tragen viel zur beklemmenden Atmosphäre von Manhunt bei. Alternativ zur normalen Lautsprecher-Stimmausgabe können Spieler, welche ein Playstation 2 Headset ihr Eigen nennen, auch dieses verwenden, um die Regieanweisungen des Regisseurs direkt ins Ohr geflüstert zu kriegen. Dadurch wird die ohnehin schon dichte Atmosphäre um ein Weiteres verstärkt. Weiterhin kann man das Mikrofon des Headsets dazu verwenden, um in der Nähe stehende Wachen anzulocken. Dazu sagt man einfach etwas in einer beliebigen Lautstärke ins Mikrofon. Je lauter man schreit, desto grösser der Radius in dem man gehört wird, und Jäger angelockt werden.

Manhunt
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Manhunt


Manhunt


Manhunt


Manhunt


Admin am 10 Mrz 2005 @ 17:06
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen