GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Mortal Kombat - Shaolin Monks: Review

  Playstation 2 

Mortal Kombat

wandert auf neuen Pfaden. Als Action-Adventure möchte sich nun die blutige Prügelserie beweisen. Doch gab es das nicht schon einmal? Fans werden sich ungern an das erste Action-Adventure im Mortal Kombat-Universum erinnern. Es erschien nämlich für die PS1, trug den Namen

Mortal Kombat Special Forces

und erhielt sehr schlechte Kritiken. Ob es

Mortal Kombat - Shaolin Monks

besser macht, erfahrt ihr nun.

Alt angesiedelte Story

Die Story spielt sich zwischen dem ersten und dem zweiten Mortal Kombat ab. Shang Tsung terrorisiert das Earthrealm und versucht die Macht an sich zu reissen. Der Beschützer und zugleich Herr des Earthrealm, Raiden, ruft seine zwei besten Shaolin-Mönche zu sich, um der Bedrohung ein Ende zu setzen. Mortal Kombat-Champion Liu Kang und Kung Lao machen sich demnach auf die weite Reise und stellen sich etlichen Gefahren gegenüber. Die Hintergrundgeschichte wird im Spiel immer wieder mit kleineren Zwischensequenzen vorangetrieben. Dabei kann leider nur das gerenderte Intro zum Spiel wirklich überzeugen. Besonders Fans werden aber einige überraschende Wendungen und Intrigen erleben.

Gameplay

Das Hauptaugenmerk des Titels liegt eindeutig auf dem Kooperations-Modus. Die ganze Story kann nämlich einzeln oder eben zu zweit durchgespielt werden. Dabei fällt auf, dass in den Zwischensequenzen immer beide Helden mit von der Partie sind. Ein Indiz dafür, dass die Entwickler ihr Spiel eher für zwei Spieler ausgerichtet haben. Neben dem Story- enthält "Mortal Kombat - Shaolin Monks" noch einen Duell-Modus, welcher aber auch nicht wie ein richtiges Beat'em Up aufgebaut ist. Doch dazu später mehr.

Nachdem die Hauptcharaktere ausgewählt sind, fängt die epische Story schon an. Im coolen Intro bekommt man einen kleinen Vorgeschmack auf jene Sachen, die einen noch erwarten. Goro, Shang Tsung, Baraka, Kitana, Scorpion, Sub-Zero, Johnny Cage und Altmeister Raiden geben sich gleich zu Beginn, neben unseren zwei Helden Liu Kang und Kung Lao, die Ehre. Fans werden also ein fröhliches Wiedersehen mit alten Bekannten feiern. Nachdem Goro entkommen ist und wir uns in seiner stinkigen Höhle wiederfinden, beginnt unsere Reise ins Ungewisse. Schnell wird klar, dass sich bei diesem Action-Adventure einiges mehr um Action dreht als um Adventure. So kommen die ersten Gegner schon aus ihren Löchern hervorgekrochen und wir sehen uns gezwungen, erstmals die Fäuste sprechen zu lassen. Kombos, Special-Attacken, Würfe und die berühmten Fatalities dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Die Steuerung ist sehr leicht zu erlernen und fordert nur Einsteiger. Mortal Kombat Shaolin Monks geht sogar noch weiter und bringt die altbekannten Multalities und Brutalities zurück, welche bei den Fans der älteren Teilen sehr beliebt waren. Mit verschiedenen Angriffen füllt sich die Fatality-Anzeige und wenn sie aufleuchtet, könnt ihr einen vernichtenden Schlag ausführen. Deutsche Zocker werden dabei nur einen schwarzen Bildschirm sehen. Die brutalen Moves sowie einige andere Inhalte fielen nämlich der bekannten Schere zum Opfer. Glücklich darf sich nennen, wer in der Schweiz oder in Österreich sesshaft ist. Diese Länder haben nämlich eine ungeschnittene deutsche Version in den Händlerregalen stehen.

Mortal Kombat - Shaolin Monks
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Can Baris

Mortal-Kombat---Shaolin-Monks


Mortal-Kombat---Shaolin-Monks


Mortal-Kombat---Shaolin-Monks


Mortal-Kombat---Shaolin-Monks


Can Baris am 14 Okt 2005 @ 18:01
oczko1 Kommentar verfassen