GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Musashi - Samurai Legend: Review

  Playstation 2 

Wer sich zu Zeiten von PlayStation & Co schon für importiere Spiele interessierte, dürfte den Schwertschwinger Musashi kennen. Denn der Titel erschien im Jahre 1998 ausschliesslich in Japan und den USA. Anno 2005 schickt Square Enix den stylischen Samurai auch in unsere Gefilde in den Krieg - PlayStation 2 only. Ob sich ein Kauf lohnt, erfahrt ihr in unserem Review.

Die Taten eines Samurais

In der epischen Geschichte durchstreift ihr nicht nur ländliche Umgebungen, sondern besucht auch die geheimnisvolle Stadt Antheum. Die dort lebenden Menschen sind nahezu alle geflüchtet, um der schrecklichen Regentschaft des Herrschers Gandrake zu entkommen. Der fiese Kerl versklavte die Bürger, damit diese Tag und Nacht Nebelium für ihn abbauen. Dieses mächtige Element verleiht dem Tyrannen übermächtige Kräfte. Damit dies ein Ende hat, beförderte euch die ansässige Prinzessin durch Raum und Zeit, damit ihr wieder alles gerade biegt. Anschliessend übernehmt ihr die Steuerung des mutigen Helden und das Abenteuer kann beginnen.

Da ihr die meiste Zeit im Spiel damit beschäftigt seid, massenweise Gegner zu plätten, sehen wir uns als Erstes das Kampfsystem etwas näher an. Mit Schwerthieben, Combos, diversen Techniken und Spezialattacken könnt ihr die einzelnen Bösewichte fachgerecht auseinandernehmen. Euer Recke kann ausserdem die Angriffe eurer Widersacher durch geschicktes Vorgehen erlernen. Ein durchaus interessantes Feature, welches euch oft den Kopf retten kann wenn ihr es richtig einsetzt. Ausserdem könnt ihr eure Gegner und Verbündeten aufheben, wegtragen und sie auch als Waffe einsetzen. Da ein Action-Adventure ohne Magie nicht auskommt, hat sich Square Enix etwas einfallen lassen. Euer Schwert wird im Laufe des Spiels mit speziellen Zauberkräften ausgestattet und diese können, wer hätte es gedacht in der Schlacht eingesetzt werden. Sollte euch im Schlachtengetümmel einmal der rote Lebenssaft ausgehen, nicht verzagen sondern euer Inventar befragen. In der Stadt könnt ihr Essen und Getränke kaufen, die nicht nur eure Lebensenergie, sondern auch die Magieleiste wieder auffrischen. Sollte euch einmal das Geld ausgehen und ihr steht ohne Knete vor dem Laden, keine Angst, auch das gegnerische Volk lässt diese Utensilien liegen. Damit ihr die Orientierung nicht verliert, haben die Entwickler eine übersichtliche Karte auf die Disc gepresst und erleichtern euch damit das Kampfgeschehen.

Da "Musashi: Samurai Legend" aber kein reines Action-Spiel ist, haben es auch die einen oder anderen Rollenspiel typischen Elemente auf die Disc geschafft. Nach jedem geplätteten Gegner erhaltet ihr Erfahrungspunkte. Habt ihr genug davon gesammelt, steigt euer Held eine Stufe nach oben. Durch diesen Sprung in der Karriereleiter dürft ihr die einzelnen Fähigkeiten weiter ausbauen. Da es bei solchen Titeln nicht nur normale Gegner, sondern auch Endbosse gibt, müsst ihr euch auch auf fettere Fights gefasst machen. Diese wirken jedoch nie unfair und sollten damit von jedem bewältigt werden können. Wie oben schon erwähnt, streift ihr nicht nur durch Dungeons und ländliche Umgebungen, sondern seid auch in der Stadt unterwegs.

Musashi - Samurai Legend
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Hanin

Musashi---Samurai-Legend


Musashi---Samurai-Legend


Musashi---Samurai-Legend


Musashi---Samurai-Legend


Daniel Hanin am 09 Okt 2005 @ 11:23
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen