GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

NHL Hitz 2003: Review

  Playstation 2 


Wie so in fast jedem Sportgenre mischt EA Sports auch beim Eishockey mit ihrer allseits beliebten und alljährlich geupdateten NHL-Reihe ganz vorne mit. Aufmerksame Spieler werden jedoch gemerkt haben, dass Midway zu fast allen dieser Sporttiteln ein Pendant auf den Markt bringt, dass dem EA-Produkt in nichts nachsteht, dafür aber noch viel schneller, actionorientierter und zudem mit viel witzigeren Features ausgestattet ist. Im Eishockey nennt sich dieses Spiel NHL Hitz bzw.

NHL Hitz 2003

in seiner neusten Version! Wir haben uns wagemutig wie wir sind auf das rutschige Eis vorgekämpft und die schönsten Impressionen im nachfolgenden Review festgehalten!



Bunte Modi-Vielfalt

Das genretypische Problem mit dem Fehlen einer Story wird bei NHL Hitz 2003 mit einer Fülle an Spielmodi elegant wettgemacht. Neben den üblichen Modi wie Einzelspiel, Mehrspieler, Turnier und Saison, fällt dabei vor allem der innovative Franchise-Modus positiv ins Licht. Dort habt ihr nämlich die Möglichkeit euer eigenes Team zu erstellen. Dabei bestimmt ihr wie der Club heissen und wie euer Team trainiert werden soll, sowie unter welchem Logo ihr bekannt werden wollt. Bei den Spielern könnt ihr dann noch genauer ins Detail gehen: Neben Trikotnummer, Grösse, Gewicht und Spielposition, verteilt ihr auch die Skill-Punkte. Euer Aufgabenbereich umfasst sogar die Ausrüstung. Es ist also euer Job, festzulegen, welche Art von Handschuhen bzw. Helmen eure Spieler tragen. Anhand einer Weltkarte bestimmt ihr dann, gegen welche Teams ihr antreten wollt. Die Spieler entwickeln sich dabei kontinuierlich und werden immer stärker.

Desweiteren gibt es auch noch eine Hockey-Schule (Tutorial) sowie zahlreiche Mini-Spiele. Bei der Hockey-Schule könnt ihr euch vom NHL-Erfolgstrainer Scotty Bowman alle möglichen Bewegungen und Tricks erklären lassen und später auch selbst ausführen. Und falls ihr wissen wollt, wie man mit Stock und Puck ein Drei-Gewinnt oder Zone-Control spielen kann, seid ihr bei den Mini-Games genau richtig!

Actionreiches Gameplay

Action wird bei diesem Titel, wie schon mehrfach erwähnt, gross geschrieben! Ein erster Schritt in diese Richtung ist die reduzierte Spieleranzahl. Während in der Realität immer fünf Spieler auf dem Feld herumkurven, sind es bei NHL Hitz 2003 gerademal drei. Was ebenfalls einiges dazu beiträgt ist die Steuerung. Diese ist sehr gut durchdacht und auch extrem dicht und vielseitig belegt. So wurde das Problem Bully beispielsweise auf die alte Schere-Stein-Papier-Methode gelöst. Ihr habt also genau drei verschiedene Möglichkeiten, den Puck zu ergattern, wobei eine Art immer eine andere schlägt und umgekehrt. Im Spiel kann man sich die Scheibe dann wieder durch Checks oder Stochern mit dem Stock zurückerobern. Aber auch hier gibt es immer eine passende Antwort auf fast alle Bewegungsabläufe. So kann man mit Wirbeln beispielsweise verhindern, dass man gecheckt wird. Gleichzeitig ist dann aber auch die Gefahr, dass man den Puck durch Stock-Attacken verliert, um einiges angestiegen. Wer sich andererseits mit Hilfe des Trick-Buttons vor Stock-Attacken schützen will, ist den Checks wiederum hilflos ausgesetzt. Ja, selbst das Blocken von Schüssen oder Abfangen von Pässen ist dank der gelungenen Steuerung spielend leicht möglich.

NHL Hitz 2003
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

NHL-Hitz-2003


NHL-Hitz-2003


NHL-Hitz-2003


NHL-Hitz-2003


Admin am 11 Mrz 2005 @ 07:05
oczko1 Kommentar verfassen