GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Naruto Uzumaki Chronicles: Review

  Playstation 2 

Es gibt Phänomene, die sind einfach nicht zu erklären. Vor einigen Jahren kam aus Japan eine Welle von Monstern, die viele Jugendliche und Erwachsene aufmischte. Klar, die Rede ist von Pokémon. Nun scheint sich dieses Ereignis zu wiederholen. Zwar nicht in Form von Monstern sondern in der Gestalt eines kleinen, blonden und störrischen Ninjas - die Rede ist von Naruto. Die Serie hat sich schon längst in die Herzen der Anime-Fraktion vorgearbeitet und auch zahlreiche Videospiel-Ableger hervorgebracht. Nun erschien vor kurzem das zweite Spiel hier in Europa - Naruto: Uzumaki Chronicles. Ob es von sich überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Test. Kagebushin no Jutsu!

Das Leben eines Ninjas ist bekanntlich kein Honiglecken. Vor allem, wenn man sich gerade in der Ausbildung befindet. Hier sollte man auf die Ratschläge und Tipps der Ausbilder hören und sich an diese natürlich auch halten. Wer die Anime-Serie kennt, dem dürfte geläufig sein, dass sich Naruto, der Protagonist, nicht immer regelkonform verhält. Er möchte lieber heute als morgen seine Kampfkünste ausprobieren. Schliesslich hat er ja das ehrgeizige Ziel, später einmal Hokage, nämlich Oberhaupt der Stadt, zu werden. Dafür wird er natürlich von seinen Altersgenossen ausgelacht, doch lässt er sich nicht von seinem Plan abbringen. Dumm nur, dass es bis dahin ein sehr weiter Weg ist und er sich anfangs noch mit den typischen Aufgaben seines Alters herumschlagen muss. Dazu gehören vor allem Aufträge, die euch und eurer Ausbildungsgruppe vom Stadtrat erteilt werden. Bevor ihr allerdings richtige Abenteuer erleben dürft, müsst ihr ganz unten anfangen und so genannte D-Aufträge erfüllen. Sämtliche Ninja-Missionen sind nämlich in Schwierigkeits-Stufen unterteilt, die von D bis A und schliesslich sogar S reichen. Geringstufige Aufgaben beinhalten so spannende Aktionen wie die entlaufene Katze der Nachbarin einfangen oder Gewürze für einen Bäcker besorgen. Erst später geht es dann auf richtige Ninja-Missionen, um etwa den Botschafter einer anderen Stadt sicher nach Hause zu eskortieren oder gar eine feindliche Invasion zu bekämpfen. Auch im Spiel fangt ihr mit den einfachen D-Aufträgen an. Je mehr ihr davon erledigt, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit, anspruchsvollere Aufgaben zugewiesen zu bekommen. Zwischendurch greift das Spiel auch wieder auf die eigentliche Geschichte der Serie zurück und ihr trefft auf bekannte Charaktere oder müsst Fieslinge dem Erdboden gleich machen. Das Problem ist jedoch, dass der Ninja-Alltag - welcher in der Serie nur kurz angerissen wird - hier das volle Programm ausmacht. So hetzt ihr von einem langweiligen Auftrag zum nächsten. Erst im späteren Verlauf des Spiels trefft ihr auf spannendere Missionen, welche aber eher die Ausnahme bilden. Und auch dann geht es fast ausschliesslich darum, auf einer Karte von Gebiet zu Gebiet zu reisen und auf dem Marsch alles platt zu machen, was sich euch so in den Weg stellt. Hinzu kommt, dass das Spiel ziemlich kurz ist. Nach nur zirka neun Stunden sehen ausgebildete Ninjas bereits das Ende.

Naruto Uzumaki Chronicles spielt sich gänzlich anders als sein direkter Vorgänger - Ultimate Ninja. Im aktuellen Teil bewegt ihr euch, aus der Schulterperspektive betrachtet, in 3D-Landschaften und müsst auch mal mehr als einen Feind zugleich erledigen. Das Kampfsystem ist dabei prinzipiell gelungen. Wenn ein Gebiet geladen wird, gilt es meist die dortigen Gegner zu besiegen. Das macht ihr in guter alter Brawl-Manier mit verschiedensten Schlag- und Trittkombinationen. Zusätzlich könnt ihr auch individuelle Spezialfähigkeiten der Charaktere einsetzen und diese wiederum miteinander kombinieren. Das klappt zuweilen auch erfreulich gut, wenngleich die Anzahl der Fähigkeiten nicht so hoch ist wie beim Vorgänger. Leider reizen die Entwickler auch die Nachteile dieses Spielsystems aus, denn so spassig die Kämpfe sind, so werden sie auf Dauer arg eintönig, da kaum Abwechslung geboten wird, sowohl bei den Gegnern, als auch bei den Gebieten. Wenn ihr also zum zehnten Mal in Folge eine Ninjagruppe bekämpft, werdet ihr euch langsam beim Gähnen erwischen.

Naruto Uzumaki Chronicles
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Hanin


Naruto-Uzumaki-Chronicles


Naruto-Uzumaki-Chronicles


Naruto-Uzumaki-Chronicles


Naruto-Uzumaki-Chronicles


Daniel Hanin am 25 Jun 2007 @ 12:20
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen