GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Nascar 09: Review

  Playstation 2 

"Gentlemen, start your Engines", ertönt es aus den Lautsprechern. Electronic Arts schickt den nächsten NASCAR-Ableger auf den Markt. Während die beiden modernen Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 erst später bedient werden, bekommt die PlayStation 2 frische Kost serviert. Ein dickes Lizenzpaket, laute Motorengeräusche und ein umfangreicher Karriemodus warten auf den Spieler daheim. Ist dies ein Erfolgsrezept oder lediglich Resteverwertung? Unser Test verschafft Klarheit!

Immer dieselbe Leier

43 lizenzierte Fahrer der NASCAR duellieren sich auf ovalen Strecken. Unter ihnen fällt ein Name direkt ins Auge: Juan Pablo Montoya Roldán. Der ehemalige Formel-1-Pilot wechselte nach schleppendem Erfolg bei BMW Williams und McLaren-Mercedes in die National Association for Stock Car Auto Racing (NASCAR). Nicht umsonst sagt man "Was dem Deutschen die Formel 1, ist dem Amerikaner die NASCAR". In den USA ist es das Motorsportereignis schlechthin. In Deutschland ist die Serie minder bekannt - und hier kommt Electronic Arts ins Spiel. Eine gute Portierung würde für gute Verkaufszahlen sorgen, war der Verkaufsstart der vorigen Versionen doch eher schleppend.

Family Play und Instand Rewind Innovation genug?

Der Familienmodus ist eine grosse Neuerung, die den Spieleinstieg erleichtern soll. Prinzipiell gelingt dies auch, denn so kann man direkt im Cockpit Platz nehmen. Blickt man hinter die Fassade, schränkt es den normalen Spielbetrieb unnötig ein. Das Tuneup und die Trainings-Sessions entfallen. Dafür behält der Spieler aber jederzeit die Kontrolle über seinen Boliden. Die Steuerung ist denkbar leicht: In reiner Arcade-Manier schliddert ihr um die Kurven. Trotz Rempeleien mit anderen Fahrern bleibt ihr immer in der Spur.

Solltet ihr ein Rennen verlieren, ist der Instand Rewind interessant. Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit, zurückzuspulen. So kann die letzte Runde noch einmal gestartet werden und das Rennen gewonnen werden! So gelangt ihr unerwartet doch noch zum Erfolg. Mit dieser Option sollte aber sparsam umgegangen werden, denn sie ist begrenzt.

Tuneup sorgt für schnelleres Gefährt

Im Profimodus lässt sich die Leistung steigern und im Training direkt testen. Praktisch jeder Bereich ist veränderbar. Dabei gilt aber zu beachten, dass jede Änderung eine andere mit sich bringt. Ein Beispiel: Steigert ihr die Geschwindigkeit, verschlechtert sich die Kontrolle. Merkbar ist dies bei kleinen Anpassungen aber kaum, ihr bleibt dennoch stets in der Spur.

Die Computer-KI missfällt. Die gegnerischen Fahrer kleben stets an eurem Heck. Ein Vorsprung ist kaum herauszuholen, auch in niedrigen Schwierigkeitsgraden. Dabei gehen die Gegner übertrieben aggressiv zu Werke und wirken störend. Liegt ihr hinten und fahrt im Windschatten eures Kontrahenten, bringt es euch wenig. Komischerweise setzen sich die anderen Fahrer von euch ab.


Nascar 09
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Christian Breitbach


Nascar-09


Nascar-09


Nascar-09


Nascar-09


Christian Breitbach am 29 Jun 2008 @ 17:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen