GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Nightshade: Review

  Playstation 2 


Vor nicht ganz einem Jahr erschien das Action-Spiel Shinobi, welches uns damals in unserem Review aber nicht ganz überzeugen konnte. Nun schickt Sega den Nachfolger

Nightshade

in`s Rennen. Versprochen werden neue Ideen und Verbesserungen des Gameplays. Wie sich das Game gegenüber seinem etwas missglücktem Vorgänger schlägt, haben wir für euch herausgefunden!



Nightshade

Nachdem der Ninja Hotsuma, die Hauptrolle aus Shinobi, dem Bösen ein Ende setzte, war das leider nur der Anfang eines neuen Kampfes. Denn wieder haben sich böse Mächte namens Hellspawn vereint, um den Dolch Akujiki zu vereinen. Ist man erst mal in Besitz von Akujiki, so heisst es, erlangt man die absolute Macht. Nun liegt es in der Hand von Hibana, eines weiblichen Shinobi, die im Auftrag der Regierung arbeitet, die Pläne der Hellspawn zu durchkreuzen und wieder Frieden auf der Welt zu schaffen.

Gameplay

Bevor man sich in`s Game stürzt, sollte man sich dem Trainings Modus widmen, der im Start Menü anwählbar ist. Dort wird einem die Steuerung und das Kampfsystem anhand von Text Einblendungen und Übungen näher gebracht. Schon dort merkt man, dass das Kampfsystem ein gewisses Potential hat. Neben Standard Aktionen wie Tritt, Angriff und Sprung, stehen einem auch noch Shuriken (Wurfgeschosse), Ninjutsu Fertigkeiten (Spezial Angriffe) und dem sogenannten Tarnsturz zur Verfügung, mit dem man sich über eine kurze Strecke blitzschnell teleportieren kann. Verbindet man diese Aktionen, lassen sich verheerende Angriffe kombinieren. Damit man nicht die Kontrolle verliert, kann man seinen Gegner mittels der R1 Taste anvisieren.

Im Game selber hat man die Auswahl zwischen drei Schwierigkeitsgraden: Anfänger, leicht, normal und schwer, wobei man sich letzteren erst freispielen muss. Unterteilt ist das Spiel in verschiedene Ebenen, welche meist mit einer kleinen gerenderten oder in Spielegrafik gehaltenen Zwischensequenz beginnt und endet. Mit Hibana kämpft man sich dann von Gebiet zu Gebiet. In jedem Abschnitt erscheinen verschieden viele Gegner, welche man für`s Weiterkommen alle umnieten muss, damit sich das Siegel zum nächsten Gebiet öffnet. Wie man das macht ist ganz dem Spieler überlassen: Entweder man startet normale Angriffe, um es so schnell wie möglich hinter sich zu bringen oder man geht ein bisschen spektakulärer vor. So kann man zum Beispiel seinen Gegner in die Luft befördern, um diesen anschliessend mit einem Kick nach unten zu schmettern oder man hüpft kurzerhand an die nahe gelegene Wand, sucht sich eine sichere Stelle aus und bearbeitet die Hellspawn mit den Shuriken.

Nightshade
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Nightshade


Nightshade


Nightshade


Nightshade


Admin am 11 Mrz 2005 @ 07:06
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen