GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Offroad: Review

  Playstation 2 

Entwickler Razorworks bringt alljährlich neue Ford-Spiele auf den deutschen Markt. Diesmal heisst der Titel Offroad und erscheint auf Sonys PlayStation 2. Die Innovation soll die Portierung von der Strecke auf freies Gelände bringen. 18 lizenzierte Ford-Geländewagen und Jeeps sowie 24 nicht-lineare Kurse warten auf euch. Unzählige Spielmodi sorgen für Dauerspielspass. So zumindest die Theorie, die Praxis sieht etwas anders aus.

Auf Schnee und Eis unterwegs

Rennen auf dem Asphalt gibt es nicht. In Offroad wird auf Schnee und Eis, Wüstensand oder felsigem Terrain gefahren. Abkürzungen und nicht-lineare Levels sind inbegriffen. Das erhöht nicht nur den Schwierigkeitsgrad, sondern auch den Langzeitspass. Die schnellste Variante, das Rennen zu starten, stellt dabei das Quick Race dar. Ihr landet direkt im Geschehen. Anders im Arcade-Modus: Nach Wahl einer Strecke und des gewünschten Gefährtes drehen die Räder durch. Dabei sticht zunächst der adäquate Schwierigkeitsgrad hervor. Die Computer-KI geht aggressiv zu Werke und bleibt am Ball. Ein hoher Vorsprung lässt sich trotz moderner Wagen nicht aufbauen. Zu den verfügbaren Untersätzen gehören Ford-Geländewagen und Jeeps aller Art. 18 verschiedene Fahrzeuge, darunter Ranger, Bronco oder Freelander, gilt es zu bestaunen. Auch F-150 und F-350 sind mit von der Partie.

Rezept gegen Langeweile

Die meiste Zeit verbringt ihr in der Karriere. Vor dem Start wird der gewünschte Event ausgewählt, dann gefahren. Die Navigation erfolgt über die Karrierekarte. Die Events unterschieden sich trotz zwölf verschiedener Variationen nur minimal voneinander. Dazu zählen K.O.-Herausforderung, Goldrausch, Slalom, Schadensgrenze oder auch Expedition. In den Modi gilt es, vorne mitzumischen und als Erster die Ziellinie zu überfahren. Die K.O.-Rennen entsprechen klassischen Knock-outs; im Goldrausch gilt es, eine geforderte Zahl Goldmünzen zu sammeln, ehe der Sieg nach Hause gebracht wird. Lediglich die Expedition bringt Innovation in die Szenerie. Hier müssen vor Ablauf der Zeit alle versteckten Gegenstände gefunden werden. Glückt die Schnitzeljagd, wird der Auftrag abgehakt. Ergänzt wird die virtuelle Meisterschaft mit Turnieren über zwei beziehungsweise drei Kurse. Dabei sind die Einzelplatzierungen irrelevant. Wichtig ist der Sieg in der Gesamtwertung.


Offroad
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Christian Breitbach


Offroad


Offroad


Offroad


Offroad


Christian Breitbach am 19 Mai 2008 @ 18:55
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen