GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pro Evolution Soccer 5: Review

  Playstation 2 

Es sind diese berüchtigten Augenblicke, welche über Sein und Nichtsein, Genie oder Lachnummer, Erfolg oder Versagen entscheiden. Frank Lampard von Chelsea London durchlebt gerade einen solchen Augenblick und schaut kurz auf. Am rechten Fuss glänzt der durchnässte und glitschige Ball, vor ihm steht das Abwehrbollwerk des Stadtrivalen Arsenal London und etwas hinter ihm braust der französische Nationalspieler Patrick Viera heran. Lampard braucht nicht lange zu überlegen, setzt zum Schuss an und der Ball fliegt wie ein Geschoss in die obere hohe Torecke! Tor für Chelsea und Bühne frei für

Pro Evolution Soccer 5

!



Gameplay

Nach einem futuristisch angehauchten Intro folgt das Hauptmenü, welches mit den exakt gleichen Modi aufwartet wie der erfolgreiche Vorgänger. Im Klartext heisst dies, dass die Auswahl zwischen einem Freundschaftsspiel, einer Saison, einem Pokal und dem obligaten Training wieder sehr gross ist. Das Herzstück bildet allerdings erneut der Meisterliga-Modus, in welchem der Spieler einen Zweitliga-Verein übernimmt und mit mässigen Spielern zum Erfolg kommen muss. Nach und nach sind auch einige Manager-Fähigkeiten gefragt, damit bessere Spieler in die Mannschaft integriert werden können. Auch die Fitness der Spieler ist entscheidend und so ist ein regelmässiges freies Training unabdingbar. Das kleine Rollenspiel-Feature des Vorgängers wurde beibehalten und so verbessern sich die Spieler nach und nach in den einzelnen Bereichen wie Flankengenauigkeit, Schussstärke, Schussgenauigkeit und Kopfballstärke, um nur drei von vielen Bereichen zu nennen. Wer keine Lust auf die mittelmässigen Spieler hat, welche zu Beginn in der Mannschaft spielen, kann sich gleich mit seinem Lieblingsverein auf die Torjagd machen. Es wurden übrigens einige Lizenzen hinzugewonnen und so trägt beispielsweise Chelsea oder Arsenal den Originalnamen im Spiel und auch alle Spieler entsprechen dem aktuellen Kader.

That`s real Football!

Die meisten Änderungen liegen jedoch nicht in den Modi oder sonstigen Rahmenbedingungen, sondern im Spiel selber. Gleich zu Beginn müssen sich alteingesessene PES-Fanatiker auf eine Umstellung gefasst machen. Die besseren und vor allen Dingen dynamischeren Animationen der Spieler erhöhen den Realismusgrad erneut und sorgen für authentischere Spielzüge. Doch dies hat seinen Preis: Einfache Dribblings gibt es hier nicht mehr. Schon in der dritten Schwierigkeitsstufe kann man höchstens einen Gegenspieler ins Leere laufen lassen, doch spätestens dann ist ein gutes Passspiel gefragt. Dank der verbesserten Gegner-KI verliert man andernfalls schnell die Kugel. Auch die Ballphysik wurde noch weiter verbessert und ist nun nahe an der Perfektion. Eine weitere gelungene Neuerung sind die erweiterten Schussmöglichkeiten der Fussballer. Direktabnahmen sind jetzt viel einfacher möglich, benötigen jedoch viel Übung, damit sie auch wirklich ihr Ziel finden. Apropos Ziel: Fernschüsse sind im fünften Teil ein probates Mittel für schöne Tore geworden. Im Vergleich zum Vorgänger finden nun mehr Fernschüsse den Weg ins Tor, was das ganze Spiel spannender und auch authentischer macht. In Sachen Authentizität wurde auch an anderen Stellen gefeilt: Wenn sich ein Fussballer direkt im Spiel verletzt und der Schiedsrichter ahndet kein Foul, dann erscheint ein grünes Ausrufezeichen, welches die ballführende Mannschaft dazu zwingt, den Ball ins Aus zu befördern, damit der angeschlagene Spieler behandelt werden kann. Danach erhält die Mannschaft, welche den Ball ins Aus gegeben hat, diesen wieder zurück - auch die CPU verhält sich in solchen Situationen sehr fair.

Pro Evolution Soccer 5
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Can Baris

Pro-Evolution-Soccer-5


Pro-Evolution-Soccer-5


Pro-Evolution-Soccer-5


Pro-Evolution-Soccer-5


Can Baris am 25 Okt 2005 @ 08:09
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen