GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

RTL Biathlon 2007: Review

  Playstation 2 

Biathlon erfreut sich derzeit einer immer grösser werdenden Beliebtheit. Dies kommt nicht zuletzt durch sehr gute Leistungen deutscher Sportler wie Kathie Wilhelm, Magdalena Neuner oder Sven Fischer zustande. Da steigt natürlich auch die Lust, einmal selbst oder zumindest virtuell auf der Piste zu stehen und die kleinen schwarzen Scheiben zum Fallen zu bringen. RTL Interactive und 49 Games haben in der Vergangenheit bereits einige Wintersport-Simulationen wie Skispringen oder Ski Alpin auf den Markt gebracht. Seit dieser Saison befinden sich mit Winter Games 2007 und Biathlon 2007 zwei neue Spiele im Portfolio, welche das winterliche Sportpaket abrunden sollen.

Da sowohl Publisher RTL als auch Entwickler 49 Games durch die Umsetzung dieser breiten Auswahl an virtuellen Sportarten im Schnee bereits einiges an Erfahrungen haben sammeln können, war die Spannung, wie sich Biathlon spielen wird, natürlich gross. Also wieder einmal die Skier im Gepäck verstaut, das Gewehr umgeschnallt und auf die Piste gegangen.

Zu Beginn wird dem Spieler standardmässig das Optionsmenü mit verschiedenen Auswahlmöglichkeiten präsentiert. Hier hat man die üblichen Möglichkeiten, den Übungsmodus oder eine Karriere zu starten, einen eigenen Charakter zu entwerfen oder die bereits aufgestellten Rekorde anzusehen. Im Übungsmodus kann man zunächst einmal ohne Wettkampfstress die Steuerung sowie das richtige Timing beim Laufen und Schiessen trainieren. Leider kann man nicht nur eine der beiden Disziplinen trainieren, sondern muss Runde für Runde komplett absolvieren.

Die Steuerung selbst ist wie bei allen anderen Wintersportspielen denkbar einfach, wobei es bei Biathlon allerdings das eine oder andere Detail zu beachten gilt. Mit der X-Taste auf dem Controller setzt man seinen Athleten in Bewegung und steuert ihn mit dem linken Analog-Stick beziehungsweise zielt damit beim Schiessen. In der Mitte des Bildschirms findet man den Energiebalken oder die Statusanzeige. Dies dient dem Spieler dazu, beim Ausdauer- und Kraftverbrauch auf dem aktuellsten Stand zu sein. Sobald man sich mit seinem Läufer vorwärts bewegt und die Laufen-Taste gedrückt hält, baut sich ein blauer Balken auf, welcher die Anstrengung anzeigt. Überschreitet dieser Balken einen bestimmten Punkt, der davon anhängig ist, ob man sich an einem Auf-, Abstieg oder auf einer geraden Strecke befindet, erschöpft der Läufer. Ein roter Balken beginnt von der entgegengesetzten Seite und kann, sofern man die Anstrengung nicht reduziert, zur völligen Verausgabung oder Erschöpfung führen. Nach und nach regenerieren sich Kraft und Ausdauer wieder, jedoch lässt sich unter diesen Bedingungen kein Rennen gewinnen. Wenn man dies am Anfang nicht weiss, bewegt sich die eigene Figur bald kaum noch vom Fleck und man kann den anderen Biathleten nur noch verwundert hinterherschauen und sich fragen, warum der eigene Athlet so trödelt.

Doch ist das Laufen beim Biathlon natürlich nicht die einzige zu bewältigende Aufgabe. Während eines Wettkampfes muss man zwangsläufig noch an den Schiessstand. Es wird realen Biathleten wohl auch so gehen, dass, wenn jemand beim Laufen seine Kraft völlig überschätzt hat, er beim Schiessen Schwierigkeiten mit der Trefferquote haben wird. Dies wurde hier wirklich gut und realistisch umgesetzt, denn wenn der bereits genannte rote Balken beim Eintreffen am Schiessstand noch vorhanden ist, wird das Zielen um ein Vielfaches schwieriger. Die letzte Möglichkeit, um doch wenigstens die eine oder andere Scheibe zu treffen, ist es, den Athleten die Luft anhalten zu lassen. Dieses kostet jedoch ebenfalls wieder Kraft, macht das Zielen aber eine kurze Zeit lang wieder leichter.

RTL Biathlon 2007
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Kim Radojewski

RTL-Biathlon-2007


RTL-Biathlon-2007


RTL-Biathlon-2007


RTL-Biathlon-2007


Kim Radojewski am 18 Jan 2007 @ 15:25
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen