GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

RTL Ski Alpin Racing 2007: Review

  Playstation 2 

In den meisten Teilen Deutschlands liegt noch weit und breit kein Schnee. Da kommt ein Ski Alpin-Spiel doch gerade recht, um sich wenigstens im Wohnzimmer wintersportlich austoben zu können. In diesem Jahr haben die Hersteller RTL und JoWooD das gemeinsame Projekt "Ski Alpin Racing 2007 - Bode Miller vs. Hermann Meier" auf den Markt gebracht. In den vergangenen Jahren gab es jeweils ein eigenes Spiel pro Hersteller. Nun wird sich zeigen, ob die Anstrengungen beider Seiten zu einem optimalen Mix geführt haben.

Zunächst gefällt an Ski Alpin Racing 2007, dass dem Spieler etliche Disziplinen wie Super G, Abfahrt, Riesenslalom und Slalom zur Auswahl stehen, bei denen man sich halsbrecherisch einen Abhang hinunterstürzen kann. Ausserdem kann man verschiedene Schwierigkeitsgrade (Leicht, Mittel und Simulation) wählen, um sowohl Anfängern eine Chance zu geben als auch Profis zu fordern. Bevor man jedoch gleich eine Profi-Karriere anstrebt, ist es ratsam, die eine oder andere Piste im Übungsmodus bewältigt zu haben.

Wer weder üben will noch die virtuelle Karriere anstrebt, der hat die Möglichkeit, den Schnellstartmodus zu wählen. Hier wird dem Spieler eine voreingestellte Strecke mit einem bestimmten Fahrer zugewiesen und los geht es auch schon.

Die Steuerung selbst hat man nach einigen (für den Spieler zum Glück schmerzlosen) Begegnungen mit der Bande und teilweise witzigen Kommentaren recht schnell erlernt. Die Belegung der Buttons ist verständlich und leicht zu handhaben.

Was das Spiel besonders attraktiv macht, ist die Chance, sich selbst zum virtuellen Skiprofi ausbilden zu können. Denn Ski Alpin Racing 2007 bietet die Möglichkeit, einen eigenen Fahrer mit individuellem Aussehen und natürlich auch Namen zu erstellen. Zu Beginn sind die Fertigkeiten, welche man selbst aussucht oder automatisch zuteilen lassen kann, eher schlecht und wollen verbessert werden. Die Verbesserung der Fertigkeiten geschieht wie im richtigen Leben durch hartes Training auf den Pisten dieser Welt. Da jeder Fahrer ebenfalls Talente besitzt, wollen diese natürlich auch ausgebaut werden (da wohl sonst niemals der erste Platz in greifbare Nähe rückt). Die verschiedenen Talente in den vier Disziplinen kann man nur durch erfolgreich bestrittene Wettkämpfe aufwerten beziehungsweise verbessern. Letzten Endes müssen alle Faktoren wie Wetterbericht, Luftfeuchtigkeit und Schneetemperatur mitberechnet werden, um die eigenen Chancen optimal zu nutzen.

RTL Ski Alpin Racing 2007
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker

RTL-Ski-Alpin-Racing-2007


RTL-Ski-Alpin-Racing-2007


RTL-Ski-Alpin-Racing-2007


RTL-Ski-Alpin-Racing-2007


Alexander Boedeker am 29 Nov 2006 @ 07:27
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen