GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Resident Evil Outbreak File 2: Review

  Playstation 2 

Resident Evil gehört mittlerweile schon zu den Kultnamen der Videospielgeschichte. Bereits 1996 erschien der erste Teil dieser populären Reihe. Heutzutage gibt es nur noch wenige Ausnahmen an Konsolen oder Handhelds, die noch nicht von Resident Evil befallen wurden. Nachdem der Erfolg hier wohl doch sehr grosse Ausmasse annahm, wurden sogar schon zwei Kinofilme auf die grosse Leinwand gebracht.



Jedes der bereits erschienenen Spiele orientiert sich an einer groben Handlung. So führt es den Spieler immer wieder zurück nach Racoon City. In dieser amerikanischen Kleinstadt brach im ersten Teil eine biologische Seuche aus, nachdem ein Experiment der Firma Umbrella schief ging. Als dadurch die Einwohner in blutrünstige Zombies verwandelt wurden, brach buchstäblich die Hölle los. Schon immer musste nun ein Held herhalten, der diese Zombies vernichtet, um eine Verbreitung der Seuche zu verhindern. Natürlich geht es auch um nichts anderes im vorliegenden Spiel Resident Evil Outbreak File 2. Dieser zweite Teil verspricht sogar noch einiges mehr als es die Vorgänger je konnten. Denn endlich dürfen auch die Europäer in den Genuss kommen, online mit Freunden gegen die Monster zu kämpfen. Im direkten Vorgänger wurde das nur für Amerika und Japan ermöglicht. Und so spielt diesmal die Geschichte auch nicht mehr in Amerika, sondern in Europa.

Wird nun das Spiel in die Konsole gelegt, bekommt der Spieler ein wunderbar in Szene gesetztes Intro präsentiert. Die beklemmende Atmosphäre kommt sofort gruselig und spannend ins Wohnzimmer, so dass die Lust auf das Spiel immer grösser wird. Schon immer wusste die Resident Evil-Reihe den Gamer in ihren Bann zu ziehen.

Es beginnt

Gleich zu Anfang darf sich der Spieler - im Gegensatz zu den bisher erschienenen Titeln - eine Mission aussuchen. Für ungeübte Zocker empfiehlt es sich, mit dem Training zu beginnen. Nicht nur die wieder gut getroffene und so typische Steuerung für Resident Evil wurde hier eingebaut, es gibt auch ein paar Neuerungen und Feinheiten, die so recht schnell erlernt werden können. In diesem Spiel gibt es verschiedene Charaktere zur Auswahl, die auch so ihre eigenen Fähigkeiten haben. Da sollte der Spieler schon etwas herumprobieren, mit welchen Eigenschaften er am besten zurechtkommt. Insgesamt gibt es acht unterschiedliche Helden, die entweder gut mit der Schusswaffe umgehen können oder qualifizierte Heilkräfte besitzen. Andere wiederum können eine Menge Gegenstände tragen oder sind begabte Bastler.

Je nachdem, für welchen Charakter sich der Spieler entscheidet, erhält er einen etwas abgewandelten Ablauf, angepasst an die unterschiedlichen Begabungen. Das Spiel besteht hier nicht mehr aus einer vorgegebenen Linie durch die komplette Story. Vielmehr müssen vier einzelne Missionen - plus der Trainingsmission - absolviert werden, um erfolgreich zu sein. Das Missionsziel selbst wird sich auch bei den verschiedenen Charakteren nicht ändern. Was positiv hervorsticht ist die Tatsache, dass die verschiedenen Missionen einzeln angewählt werden können, so hat jeder selbst die Möglichkeit zu entscheiden, welchen Abschnitt er vielleicht noch einmal wiederholen möchte.

Resident Evil Outbreak File 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Claudia Gruell

Resident-Evil-Outbreak-File-2


Resident-Evil-Outbreak-File-2


Resident-Evil-Outbreak-File-2


Resident-Evil-Outbreak-File-2


Claudia Gruell am 25 Sep 2005 @ 14:42
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen