GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

SNK vs. Capcom - SVC Chaos: Review

  Playstation 2 

Porsche oder Ferrari? Brot oder Brötchen? Heidi Klum oder Claudia Schiffer? SNK oder Capcom? Ihr seht schon, Glaubenskriege gibt es im weitesten Sinne überall, so natürlich auch bei Videospielen. Was macht man im Falle von solchen Fragen? Richtig, wir fahren ein Rennen zwischen Porsche und Ferrari oder treten als Heidi Klum gegen Claudia Schiffer im Schlamm an. In unserem Fall würde das bedeuten, dass die Kämpfer der SNK Spiele gegen die Prügelknaben der Capcom Titel in den Ring ziehen. Genau dafür gibt es nämlich jetzt

SNK vs. Capcom - SVC Chaos

. Wir verraten euch, was ihr davon habt!

Retro ist total modern

Was zunächst wie ein krasser Widerspruch klingt, hat sich in den letzten Monaten mehr und mehr als wahr herausgestellt. Alte Dinge sind absolut im Trend, so dass bei Videospielen in etwa dasselbe passiert, was für Mode schon lange gilt: Irgendwann wird es wieder tierisch aktuell. So auch bei den Beat'em Ups der alten Schule, wo natürlich sofort Street Fighter und King of Fighters zu nennen sind. Klar ist auch, dass solche Spiele vor allem im Mehrspielermodus äusserst beliebt sind. Manche der Titel haben relativ grosse Turniere, bei denen dann die richtigen Experten antreten. Aber was macht ihr, wenn euer Freund ein totaler Fan der Street Fighter Reihe ist, ihr aber lieber King of Fighters zockt?

Im Normalfall wird sich dann auf ein Spiel geeinigt und einer von euch muss sich eben mit dem anderen Universum zurechtfinden. Falls beide Spiele vorhanden sind, werden eben beide nacheinander gespielt. Da dieses System aber für beide Seiten nicht sonderlich befriedigend ist, gibt es die berühmt berüchtigten Versus-Titel. In diesem Fall treten also einige Kämpfer von SNK gegen die Fighter von Capcom an. Damit sollte das oben genannte Problem der Vergangenheit angehören. Leider liegt die Betonung in diesem Fall auf dem Wort sollte!

Denn um wirklich alle Anhänger der Serien zufrieden zu stellen, müssen natürlich auch die entsprechenden Kämpfer zur Verfügung stehen. Immerhin bietet

SVC Chaos

auf beiden Seiten jeweils zwölf Kämpfer an, so dass die Gesamtzahl von anfänglich 24 Kämpfern doch schon mal recht zufrieden stellend ist. Leider kann die Charakterauswahl nur bedingt überzeugen, denn auf beiden Seiten ist doch recht klar, dass das Hauptaugenmerk auf den beiden bereits vorhin genannten Serien liegt. Im Grunde könnte das Spiel auch schlicht und einfach als King of Fighters vs. Street Fighter bezeichnet werden, denn auf beiden Seiten setzen sich die spielbaren Charaktere fast ausschliesslich aus diesen beiden Serien zusammen. Fans anderer Spiele müssen grösstenteils in die Röhre schauen.

Doch leider kommt es noch schlimmer, denn das Balancing wurde scheinbar nur halbherzig kontrolliert. So habt ihr immer wieder Begegnungen, bei denen einige Kämpfer recht deutliche Vorteile haben. Teilweise sind ihre Prioritäten bei den Schlägen und Tritten sogar höher, so dass einer stets den Kürzeren zieht. Damit schiesst sich

SVC Chaos

schon mal selbst ins Aus wenn es um die Nutzung bei Turnieren geht. Insgesamt lässt sich eine leicht positive Tendenz für die Recken aus King of Fighters feststellen, die oftmals wesentlich schneller agieren und somit für ziemlich böse Niederlagen sorgen können, vorausgesetzt natürlich man weiss, wie man mit ihnen umzugehen hat. Zwar hat ein geübter Spieler die Chance gegen Anfänger zu kontern, treffen aber zwei wirkliche Profis aufeinander, dürfte nicht selten die Auswahl der Charaktere das Ergebnis massgeblich beeinflussen.


Alles beim Alten

Trotz allem ist

SVC Chaos

ein Titel, der durchaus für totale Fans der alten 2D Spiele einiges an Charme entwickeln kann. Spieltechnisch ist alles beim Alten, wobei sich die Serien nun auf eine Steuerung einigen mussten. Im Endeffekt sind wir dann bei einem System aus vier Buttons hängen geblieben, wobei jeweils zwei Knöpfe für Tritte und Schläge sind. Auch die Kombos gehen genauso leicht von der Hand, wie das früher schon der Fall war, so dass Einsteiger schnell damit klar kommen dürften. Um wirklich spektakulär spielen zu können benötigt ihr allerdings einiges an Training, denn egal wie altbacken die 2D Beat'em Ups aussehen mögen, spielerisch fordern sie einiges an Timing und Reflexen.

SNK vs. Capcom - SVC Chaos
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Benjamin Boerner

SNK-vs.-Capcom---SVC-Chaos


SNK-vs.-Capcom---SVC-Chaos


SNK-vs.-Capcom---SVC-Chaos


SNK-vs.-Capcom---SVC-Chaos


Benjamin Boerner am 19 Apr 2005 @ 19:39
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen