GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

SSX Tricky: Review

  Playstation 2 


Mit SSX hat Electronic Arts vor über einem Jahr den Überraschungshit schlechthin zum PS2 Start geliefert. Das Arcadelastige Gameplay, kombiniert mit schicker Grafik und einer recht hohen Langzeitmotivation konnte viele Fans begeistern. Jetzt hat EA mit

SSX Tricky

den lange erwarteten Nachfolger veröffentlicht. Ob dieser mit genügend Neuerungen aufwarten kann, um einen erneuten Kauf zu rechtfertigen?



Funsport

SSX war das erste Spiel, welches unter dem neuen Label EA Big erschienen ist, und es hat eingeschlagen wie eine Bombe. Mit dem Fun Basketball Game NBA Street konnte man einen weiteren guten Titel unter dem Label veröffentlichen. Nach dem Erfolg, welcher EA mit SSX hatte, war es nur eine Frage der Zeit, bis ein zweiter Teil erscheinen würde. Mittlerweile seit ist SSX Tricky seit kurzem im Handel erhältlich, und konnte beinahe nahtlos an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen.

Gameplay

Am Spielgefühl hat sich, im Vergleich zu Vorgänger, glücklicherweise nicht viel getan. Immer noch gleitet man mit einem der verrückten Snowboarder über diverse, teilweise sehr futuristisch anmutende, Kurse hinunter und versucht die Mitkonkurrenten im Schach zu halten sowie nebenbei noch einige Punkte einzuheimsen.

Wie im ersten Teil stehen wieder die zwei Haupt-Spielmodi "Race" und "Showoff" zur Auswahl. Dort lassen sich wahlweise Einzelrennen oder ganze Karrieren spielen. Im "Race" Modus tritt man gegen 5 Kontrahenten an, und versucht vor diesen das Ziel zu erreichen. Dabei muss man sich über drei Runden qualifizieren, indem man jeweils mindestens den dritten Platz belegt. Ist das geschafft, stösst man eine Runde weiter vor, bis man schliesslich im Finale steht. Dort geht?s dann um die Medaillenplätze. Je nachdem, welchen Platz man belegt, werden neue Strecken, Fahrer, Boards und Outfits freigeschaltet und man erhält Erfahrungspunkte mit denen man die Fähigkeiten des Boarders aufbessern kann.

In den Rennen selber lässt sich durch das Ausführen von Stunts und Moves eine sogenannte Adrenalin-Leiste auffüllen. Diese ermöglicht es einem entweder kurzzeitig einen "Turbo Boost" zu zünden, um so den Konkurrenten davon zu eilen. Oder aber man führt so viele Tricks aus, bis die Anzeige komplett gefüllt ist. Hat man das erreicht, lassen sich sogenannte Über-Tricks ausführen. Für jeden erfolgreich absolvierten Über-Trick erhält man wiederum einen Buchstaben des Wortes Tricky. Ist das Wort komplett, hat man die praktische Turbo Boost Funktion bis zum Ende des Rennens zur Verfügung.

SSX Tricky
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

SSX-Tricky


SSX-Tricky


SSX-Tricky


SSX-Tricky


Admin am 11 Mrz 2005 @ 09:18
oczko1 Kommentar verfassen