GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Serious Sam - Next Encounter: Review

  Playstation 2 


Sam is back! Der schiesswütige Macho feiert nebst seinem Playstation 2 Debüt auch seinen ersten Online Auftritt auf einer Konsole. Was dabei herausgekommen ist und ob Sam seinen schiesswütigen Argumenten treu bleibt, lest ihr in diesem Test.



Story

Seit zu Beginn des 21. Jahrhunderts alte sirianische Artefakte entdeckt wurden, schickt Mental seine Horden von Monstern auf die Erde. Dabei sendet er sie in die Vergangenheit, um die Macht der Sirianer an sich zu reissen. Hier tritt Sam "Serious" Stone in Kraft, der durch die Zeit ins alte Rom reist, um den Schergen von Mental in den Allerwertesten zu treten.

Gameplay

Gleich zu Beginn stellt man fest, dass Serious Sam: Next Encounter seinem direkten und unkomplizierten Gameplay treu bleibt. Ihr werdet in ein Kolosseum gebeamt und müsst euch mit zig Feinden abgeben, deren künstliche Intelligenz quasi nicht vorhanden ist, wobei auch eine Attacke von hunderten von Fröschen nicht fehlen darf. Nach 20 Abschüssen hintereinander verfallt ihr in eine Super-Kombo-Tötungs-Orgie, in der es extra Punkte zu holen gibt. Durch gutes Spielen erhaltet ihr Medaillen, um Bonuslevels freizuschalten. Nebst den Fröschen gibt es viele neue und ausgefallene Gegner, die als Kanonenfutter hinhalten dürfen. Die Palette reicht vom gigantischen Bullen über nackte weibliche Rollstuhllegionäre bis zum vierarmigen grünen Riesenmonster. Nur die imposanten Endgegner, welche schön designt worden sind, fordern den Spieler wirklich heraus. Ansonsten heisst die Devise: Renn durch die flüssig dargestellten Levels, von denen es im Ganzen vierzig gibt, erschiess hunderte von Feinden und drück ab und an auf einen Knopf, um eine Türe zu öffnen. Oft kommt ihr auch in eine grosse Location und werdet zwischen den gegnerischen Angriffswellen mit Lebensenergie und Munition versorgt, um danach die nächste Horde an Gegnern zu bekämpfen.

Dabei habt ihr ein umfangreiches Waffenarsenal zur Verfügung, welches nebst normalen Wummen wie MG, Schrotflinte oder Raketenwerfer auch ausgefallene Methoden bietet, die Feinde ins Jenseits zu befördern. Wenn ihr nämlich mit Kettensäge, Minigun oder mobiler Kanone bewaffnet durch die riesigen Levels rennt, kommt richtiges Serious Sam Feeling auf! Das macht auch beim neuesten Teil wieder einen Riesenspass, wenn es auf die Dauer auch recht eintönig ist. Neu dazugekommen sind acht verschiedene Fahrzeuge wie Jeep, Mähdrescher und U-Boot, mit denen ihr durch die Gegend brettern könnt. Das ist ein nettes Feature, das dem Spiel wieder etwas mehr Abwechslung bringt. Ein witziges Element sind auch die vielen ausgefallenen Charakteren, mit denen ihr spielen könnt. Wer wollte nicht schon immer im Raumanzug oder als Skelett auf Monster-Jagd gehen. Auch im neuesten Teil fliesst wieder eine Unmenge an Blut, wobei dessen Farbe erstmals aus Zensurgründen auf grün umgeändert worden ist. Wählt ihr jedoch Englisch als Spielsprache aus, könnt ihr Serious Sam wieder in seiner ursprünglichen Form zocken. Als kleinen Gag könnt ihr auch den Hippie Modus wählen, wobei hier statt rotem Saft nur Blumen durch die Gegend fliegen. Wie hier gibt es stets witzige Dinge in Serious Sam zu finden, was dem Spiel einen lockeren Stil gibt.

Serious Sam - Next Encounter
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Serious-Sam---Next-Encounter


Serious-Sam---Next-Encounter


Serious-Sam---Next-Encounter


Serious-Sam---Next-Encounter


Admin am 11 Mrz 2005 @ 08:28
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen