GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

SingStar Vol. 2: Review

  Playstation 3 

Mit SingStar Vol. 2 geht Sonys beliebte Karaoke-Reihe auf der PlayStation 3 bereits in die zweite Runde. Dabei hätte man eigentlich annehmen können, dass die nicht enden wollende Flut an Erweiterungen mit der Einführung des SingStores endlich ein Ende findet. Lieder findet man dort schliesslich mehr als genug. Warum also hat sich Sony trotzdem für eine Fortsetzung entschieden? Wahrscheinlich wegen des neuen Harmonie-Duett-Modus und der Remote-Play-Funktionen für die PSP. Ob sich der Kauf dafür allerdings wirklich lohnt, verraten wir euch in unserem Review.

Das simple Spielprinzip von SingStar dürfte mittlerweile jedem bekannt sein. Lieder trällern, Punkte sammeln und so den Highscore knacken. Daran hat sich auch bei SingStar Vol. 2 nichts geändert. Genauso wenig wie an den Spielmodi. Gesungen werden kann also wie gewohnt alleine, im Duett, gegeneinander oder im Team mit bis zu drei weiteren Teilnehmern. Selbstverständlich gibt es auch wieder einen Übungsmodus, in dem ihr eure Stimmbänder ohne Bewertung aufwärmen könnt. Wer seine Stimme lieber ein wenig schonen möchte, kann die Lieder auch nur nachsummen. Denn eine Spracherkennung ist leider nach wie vor nicht mit von der Partie.

SingStar Vol. 2 Bild

Harmonisch

Völlig neu ist dafür der so genannte Harmonie-Duett-Modus, der allerdings nur mit gewissen Liedern, wie beispielsweise California Dreamin' von The Mamas and The Papas oder Stay von Shakespeare's Sister, funktioniert. Der Grund dafür ist, dass beim Harmonie-Duett im Unterschied zum normalen Duett, unter anderem auch unterschiedliche, parallel ablaufende Liedpassagen gesungen werden müssen, was wesentlich schwieriger ist, als es klingt. Zumal neben den gesanglichen Qualitäten auch die Harmonie zwischen den beiden Sängern bewertet wird. Gutes Teamwork ist in diesem Modus also unterlässlich.

Community-Features

Während Multiplayer-Freunde sich zumindest über einen neuen Spielmodus freuen dürfen, gehen Solisten leider wieder einmal leer aus. Die einzige Motivationsspritze für Einzelspieler sind die altbekannten, ziemlich umfangreichen Community-Features. So habt ihr beispielsweise die Möglichkeit, ein eigenes Profil zu erstellen und anschliessend Bilder und Videos anderer Nutzer anzuschauen oder selbst welche hochzuladen. Daneben habt ihr natürlich auch Zugriff auf den beliebten SingStore, in dem dutzende neue Lieder zum Download bereitstehen, welche mit einem Preis von rund 1,50 Euro pro Stück aber nicht gerade billig sind. Wer sich trotzdem bereits ein paar Songs gegönnt hat, dem stehen diese selbstverständlich auch bei SingStar Vol. 2 wieder zur Verfügung.

Das ist jedoch noch nicht alles. Dank der Remote-Play-Funktionen für die PSP könnt ihr neuerdings sogar unterwegs mit Sonys Handheld auf euer Profil und den SingStore zugreifen. Fragt sich nur, wer dieses Feature wirklich braucht.

SingStar Vol. 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter


SingStar-Vol.-2


SingStar-Vol.-2


SingStar-Vol.-2


SingStar-Vol.-2


Tim Richter am 23 Jun 2008 @ 11:35
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen