GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Skate: Review

  Playstation 3 

Bis vor kurzem bot Activision mit der Tony Hawk-Reihe als einziger Vertrieb Skateboardspiele an. Mit skate kommt eine ernstzunehmende Alternative auf den Markt. Ob das erste Skateboardspiel von Electronic Arts mit den bekannten Tony Hawk-Games mithalten kann, erfahrt ihr in diesem Review. Viel Spass beim Lesen.

Gameplay

Euer Ziel ist es, Skateboard-Profi zu werden. Um dies zu erreichen, müsst ihr verschiedene Challenges in der Stadt San Van absolvieren, um die Magazine Skateboard Mag und Trasher auf euch aufmerksam zu machen. Bevor man aber mit dem Skaten beginnt, muss eine Spielfigur erstellt werden. Der Editor bietet hierzu sehr viele Möglichkeiten, so können die Proportionen des Körpers bestimmt, das Gesicht detailliert erstellt und schlussendlich die Spielfigur mit Markenklamotten eingedeckt werden. Nach dem Tutorial für die Steuerung beginnt ihr mit den ersten Challenges. Die Herausforderungen sind in der ganzen Stadt verteilt und können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden.

  • Best Trick
    In dieser Challenge bestreitet ihr einen Wettbewerb gegen andere Skater. Wer den coolsten Trick vollführt, gewinnt.
  • Film
    Die Filme können überall in der Stadt gedreht werden, es gibt keinen festen Drehort. Der Kameramann gibt euch nur die Ziele vor, die innerhalb der vorgegeben Zeit zu erreichen sind.
  • Jam
    Ihr skatet gegen andere Fahrer an einem bestimmten Ort. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt den Event. Jams finden oft in Skateparks statt.
  • König des Spots
    In San Van gibt es Orte, die einen Highscore haben. Schlagt ihr diesen Highscore, seid ihr König des Spots. Insgesamt sind zwanzig Spots in der Stadt verteilt, die zunächst gefunden werden müssen.
  • S.K.A.T.E.
    Ziel dieser Challenge ist, keinen Buchstaben zu erhalten. Damit ihr keinen Buchstaben kassiert, müsst ihr die vorgegeben Tricks des Gegners erfolgreich kopieren und ihm schwierige Sprünge vorgeben. Kann der Gegner den Trick nicht nachmachen, erhält er einen Buchstaben. Wer alle fünf Buchstaben hat, ist der Verlierer.
  • Deathrace
    Ihr rast die Strassen von San Van hinunter, ohne Rücksicht auf Autos oder Passanten. Der schnellste Skateboarder gewinnt.
  • Foto
    An einem bestimmten Ort müsst ihr genau den Trick machen, den der Fotograf will. Ist die Challenge erfolgreich abgeschlossen, wählt ihr eines der Fotos für ein Skateboard Magazin aus.


Steuerung

Beginnt man mit dem Spiel, fällt sofort die ungewöhnliche Steuerung auf. Electronic Arts nennt diese Steuerung Flickit. Tricks wie Ollie, Trickflip oder Nollie werden nicht durch Knopfdruck ausgelöst, sondern durch Bewegen des rechten Analogsticks. Für einen Ollie zieht man den Stick zuerst nach unten und drückt ihn dann ruckartig nach oben. Je länger der Stick unten gehalten wird, desto höher der Sprung.

Zu Beginn ist die Steuerung gewöhnungsbedürftig, nach ein paar Challenges funktioniert sie aber erstaunlich gut und macht richtig Spass. Mit der Flickit Steuerung gelingt es Electronic Arts, das Skateboardfeeling voll auf die Konsole zu bringen. Das ruckartige Bewegen des Analogsticks hat sehr viel Ähnlichkeit mit der Sprungtechnik beim echten Skateboarden.

Skate
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Amstutz

Skate


Skate


Skate


Skate


Daniel Amstutz am 26 Nov 2007 @ 20:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen