GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sly Raccoon: Review

  Playstation 2 


Die Spieleschmiede Sucker Punch wagt sich erstmals mit dem Jump`n`Run

Sly Raccoon

auf die Plattform Playstation 2. Und gleich ein Volltreffer! Warum Sly dem Genre-Primus Jak und Daxter den Thron unsicher macht verraten wir auch in unserem Review.



Böse sein auf nette Art

Sly Raccoon hatte eine harte Kindheit. An seinem achten Geburtstag wurde seine Familie (allesamt Diebe) von fünf üblen Gestalten ums Leben gebracht. Des Weiteren liessen die Bösewichte das Buch des Meisterdiebes mitgehen, welches dem kleinen Sly eigentlich vererbt werden sollte. Dieser jedoch überlebte als Einziger und musste fortan in einem Waisenhaus leben. Dort lernt er zwei Freunde kennen: Murray, ein tolpatschiges Nilpferd und Bentley, eine ängstliche aber hochintelligente Schildkröte.

Nein, Sly ist kein psychischer Pflegefall der Tier-Kuscheltiere als einzige Kumpels hat, er selbst ist nämlich auch animalistisch veranlagt. Sly Raccoon ist ein Waschbär und will in die Fusstapfen seiner verlorenen Verwandtschaft treten. Also macht er sich im reifen Alter mit seinen beiden Freunden auf die Suche nach den Übeltätern und ihrer Beute: Den Teilen des Meisterdieb- Buches. Murray unterstützt ihn dabei am Lenkrad des Fluchtautos und Bentley meldet sich über den Organizer à la Otacon in Metal Gear Solid um den Waschbären mit Tipps zu versorgen. Witzige Dialoge entstehen zwischen den grundauf verschiedenen Charakteren zuhauf; Lacher sind garantiert. Das ungleiche Trio wächst dem Spieler im Verlauf der Story immer mehr ans Herz.

So einfach und doch so packend

Ganz klar, ihr steuert Sly Raccoon und das durch fünf grosse Areale. Kleinere Minispiele wie z.B. ein Autorennen mit Murray sind aber auch dabei. Am Ende jedes Levels erwartet euch ein Endgegner, welcher stets mit einem anderen Schema überwältigt werden muss. Das grundlegende Gameplay ist aber simpel ausgefallen. So hüpft ihr wie gewohnt mit X, während ihr mittels der Viereck-Taste Gegner aus dem Weg räumen könnt. Sly lernt von Mission zu Mission immer neuere Moves, u.a. auch Kampftechniken wie den "Vorwärts-Salto-Sprung". Mit der Dreieck-Taste lässt sich dieser ausführen und Sly springt gekonnt auf den Gegner zu. Natürlich nicht mit blossen Händen, er benutzt dabei einen Stab mit einem Haken auf der Spitze, der jedoch auch noch andere Nutzen hat. Mit der Kreistaste schwingt er so an Lianen oder hält sich bei verunglückten Sprüngen in letzter Not und Kraft am (hoffentlich vorhandenen) Vorsprung fest.

Sly Raccoon
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Sly-Raccoon


Sly-Raccoon


Sly-Raccoon


Sly-Raccoon


Admin am 11 Mrz 2005 @ 08:46
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen