GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sonic Mega Collection Plus: Review

  Playstation 2 


Es gab einmal eine Zeit, da wurde der Konsolenkrieg von zwei grossen Firmen ausgetragen. Nein, Sony war keine dieser Firmen, sondern Nintendo und Sega rangen um die Gunst der Spieler. Mit Super Mario hatte die Nintendo-Fraktion schnell ihren Helden gefunden, der bis heute noch Kultstatus hat. Sega schickte schliesslich 1991 sein eigenes Maskottchen in den Kampf, einen kleinen blauen Igel namens Sonic, welcher damals schon so schnell war, dass selbst Speedy Gonzales vor Neid erblasst wäre. Für alle Fans und Freunde des stacheligen Rasers veröffentlichte Sega eine nostalgische Spielsammlung.



Zurück in den 90ern

Die erste Gänsehaut bekommen die älteren Semester unter uns bereits beim Einschalten der Konsole. Nachdem das Spiel gestartet wurde, erscheint ein grosser, blauer Schriftzug auf weissem Hintergrund und eine krächzende Stimme verkündet den Hersteller: Sega! Schon an dem Punkt schlägt manchem Gamer das Herz höher, doch es wird natürlich noch besser. Der erste Blick ins Hauptmenü zeigt die Punkte Optionen, Extras, Handbücher und Spiel. Man glaubt es zunächst gar nicht, doch Sega hat wirklich die original englischen Handbücher von damals eingescannt und ins Spiel eingebaut. Zwar sind diese komplett auf Englisch gehalten, sorgen aber für das eine oder andere Grinsen im Gesicht. Zum Beispiel habt ihr dort noch die Gelegenheit, die Tastenbelegung eines echten Mega Drive (Genesis) Controllers zu sehen. Die Bilder sind alle so gut eingescannt, dass ihr mit eingeschaltetem Zoom auch ohne weiteres die Texte noch lesen könnt.

Hinter Extras verbirgt sich ein weiteres kleines Highlight für Sammler. Hier finden sich nicht nur einige Produktionsfilme zu Sonic Heroes, sondern auch ein ganzer Haufen an Abbildungen der Charaktere oder einiger Spielecover. Liebhaber der Charaktere werden ihre helle Freude an den Konzeptzeichnungen haben. Noch besser ist jedoch die Abteilung Comics, bei der ihr sowohl ein paar echte Seiten der Sonic Comics bestaunen dürft, als auch sämtliche Cover der Adventure Serie von Band eins bis Band 139 findet.

Natürlich ist Sonic Mega Collection PLUS keine öde Ansammlung von Extras, sondern bietet euch mit 20 Spielen auch genug Material zum Zocken. Vertreten sind fast alle Klassiker des kleinen Igels auf dem Mega Drive und, was noch witziger ist, auf dem Game Gear. Das Repertoire reicht von Sonic the Hedgehog eins bis drei, über Sonic & Knuckles bis hin zu Sonic Spinball oder Dr. Robotnik's Mean Bean Machine. Dank den Game Gear Spielen ist es nun auch möglich, sich einmal die Unterschiede zwischen den Versionen ein wenig genauer anzuschauen.

Sollte es wirklich noch jemanden geben, der Sonic nicht kennt, hier ein wenig zu den Spielen. Sonic the Hedgehog ist im Grunde genommen ein normales 2D Jump and Run, ähnlich den Super Mario Titeln von Nintendo. Allerdings ist Sonic eine ganze Ecke flotter, denn der Igel gibt richtig Vollgas und kann sich zusammenkugeln, wodurch er dann auch die meisten Gegner platt machen kann. Um das Tempo auch richtig auszunutzen, gibt es in den Levels Loopings und andere Spezialitäten. Neben den üblichen Jump and Runs bieten zum Beispiel Sonic Spinball und Dr. Robotnik's Mean Bean Machine. Ersteres ist ein Multilevel Flipper, bei dem Sonic als Kugel herhalten muss. Letzteres ist eine Art Tetris Klon, kommt aber eher an den Sega bekannten Titel Columns heran. Hier müsst ihr jeweils vier gleichfarbige Bohnen aneinanderreihen, damit diese sich auflösen. Um alle 20 Spiele anzocken zu können, müsst ihr sieben davon übrigens erst einmal freischalten. Also keine Müdigkeit vortäuschen, es gibt viel zu tun.

Sonic Mega Collection Plus
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Sonic-Mega-Collection-Plus


Sonic-Mega-Collection-Plus


Sonic-Mega-Collection-Plus


Sonic-Mega-Collection-Plus


Admin am 17 Mrz 2005 @ 22:39
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen