GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Soul Calibur 2: Review

  Playstation 2 


Wie lange mussten Beat `em Up-Fans doch warten, bis der Traum ihrer schlaflosen Nächte endlich erfüllt wurde. Doch jetzt ist es endlich da: Soul Calibur 2! Ob die Klingen im Spiel genauso scharf sind wie Ivys Ausschnitt oder doch eher so attraktiv wie ein Teekränzchen mit der Queen sind, erfahrt ihr in unserem Soul Calibur 2-Review!



Welcome to the new Stage of History!

Wir erinnern uns, vor langer Zeit tauchte eine böse Macht auf. Lange wurde nach der Quelle des Bösen gesucht, bis man schliesslich herausfand, dass es sich dabei um die diabolische Klinge Soul Edge handelte. Damals nahmen eine Hand voll tapferer Männer und Frauen den Kampf gegen das dämonische Schwert auf und versuchten seinen Besitzer (Cervantes) zu stürzen. Einer der Auserwählten schaffte es dann schlussendlich die Klinge in die tiefsten Fegefeuer der Hölle zu verbannen. Die Welt war wieder frei und die Legende vom dunklen Schwert geriet in Vergessenheit. Viele Jahre gingen ins Land und der Friede kehrte wieder ein, doch in letztern Zeit häufen sich die Gerüchte von einer mysteriösen Klinge, die angeblich im fernen Osten verborgen liegt. Wie es heisst, kann sich derjenige, der dieses Schwert beherrscht, die ganze Welt zu seinen Untertanen machen. Kann es sein, dass Soul Edge dem Höllenfeuer entronnen ist und ein weiteres mal versucht die Welt ins Chaos zu stürzen? Zur gleichen Zeit stossen einigen jungen Schwertkämpfern merkwürdige Dinge zu. Jeder Zwischenfall scheint in den Osten und somit zu Soul Edge zu führen. Es sieht ganz danach aus, als ob der Kampf zwischen Gut und Böse wieder ausbrechen wird. Ob auch dieses Mal ein Auserwählter die Macht haben wird die Klinge mit Soul Edge zu kreuzen und es sogar zu vernichten, erfahrt ihr nur, wenn ihr zum Schwert greift und euch auf die Socken macht um der Teufelsklinge ein für alle mal den Garaus zu machen!

Gameplay

Wer bei den Worten `Welcome to the new stage of history?` an die Prophezeiung eines Pfarrers denkt, kennt sich entweder überhaupt nicht mit der weitreichenden Geschichte der Prügelspiele aus, gehört zu den Zeugen Jehovas oder hat nicht mehr alle Tassen im Schrank! Natürlich läuten diese edlen Worte den Beginn einer neuen Prügelspiel-Ära ein! Mit Soul Calibur 2 haben wir nämlich ganz bestimmt keines dieser erbärmlichen Kauf-und-Wegwerf-Beat `em Ups, sondern ein lang anhaltendes, motivierendes Prügelspiel der Extraklasse. Ihr kämpft euch mit namhaften Charakteren (Mitsurugi, Cervantes, Voldo,...) sowie vielen neu hinzu gekommenen Schwertrecken durch diverse Modi wie Arcade, Waffenmeister, Duell, Teamduell und vielen mehr. Besonders erwähnenswert ist hierbei der Waffenmeister-Modus, dieser sorgt nämlich dafür, dass ihr auch nach stundenlangem spielen das Gefühl habt, den Titel noch lange nicht durchgezockt zu haben. In diesem Modus (der die Suche nach Soul Edge detailreich und spannend schildert) habt ihr nicht nur die Möglichkeit, euch mit immer stärker werdenden Gegnern zu messen, sondern dürft auch neue Waffen, Arenen, Charaktere und viele weitere Extras erkämpfen. Doch nicht nur dieser Modus, sondern auch die Vielzahl an Attacken und Items ist schier unendlich! In einem Duell sind euren kämpferischen Fantasien so gut wie keine Grenzen gesetzt. Es gibt für jeden Spieltyp den passenden Charakter mit den passenden Combo. Wo wir gerade bei passenden Charakteren sind, Namco war so freundlich jeder Konsolenvariante einen individuellen Charakter zu verpassen. So dürft ihr euch in der Gamecube-Fassung mit dem spitzohrigen Link gegen eure Gegner zur Wehr setzen, während auf der Xbox-Variante der untote Spawn seine Gegner zu Brei schlägt und Heihachi seine Widersacher auf der PS2 mit blossen Fäusten dem Erdboden gleich macht. Namco, alle Achtung!

Soul Calibur 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Soul-Calibur-2


Soul-Calibur-2


Soul-Calibur-2


Soul-Calibur-2


Admin am 11 Mrz 2005 @ 09:07
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen