GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Super DBZ: Review

  Playstation 2 

Eine völlig neue und intensivere Kampferfahrung. Das versprechen die Jungs von Crafts & Meister den vielen Arcade-Fans in ihrem neuesten Werk Super Dragonball Z. Und das ist nicht einfach so daher gesagt. Schliesslich hat man nicht umsonst Leute engagiert, die auch schon für die Entwicklung des äusserst erfolgreichen Genrekonkurrenten Street Fighter 2 verantwortlich waren. Da sollte doch eigentlich nichts mehr schief gehen. Oder etwa doch? Wir verraten es euch in unserem Test.

Nach einer kurzen Anime-Introsequenz, die euch schon mal auf das kommende Geschehen einstimmt, befindet ihr euch auch schon im Hauptmenü des Spiels. Hier werdet ihr schnell feststellen, dass die Auswahl an Spielmodi leider nicht besonders gross ist und auch keine echten Überraschungen bereithält. Speziell ist einzig der so genannte Custumoze-Mode, in dem ihr euch einen eigenen Charakter erstellen könnt. Hierzu wählt ihr einen der insgesamt achtzehn bekannten Dragonball-Kämpfer, unter denen sich beispielsweise auch Piccolo, Goku und Vegeta befinden, gebt ihm einen neuen Namen und sucht ein passendes Farbenset aus. Jetzt könnt ihr euch mit eurem Alter Ego in den Kampf stürzen, wofür ihr jeweils eine bestimmte Menge Battle- und Erfahrungspunkte erhaltet, mit denen ihr nicht nur die Attribute eures Charakters verbessern, sondern ihm auch neue Attacken antrainieren könnt. Ausserdem gibt es in gewissen Modi auch Dragonballs zu gewinnen, die ihr einsetzen könnt, um den Drachen Shenron zu beschwören, der euch einen Wunsch erfüllt. Dieser kann von neuen Moves bis hin zur Freischaltung eines freispielbaren Charakters reichen.

Flugstunden

Wer keinen eigenen Charakter erstellen möchte, kann auch einfach so ins Kampfgeschehen einsteigen. Dabei solltet ihr am besten erst einmal ein paar Trainingsminuten absolvieren, um euch mit der Steuerung vertraut zu machen, die ziemlich einfach und komfortabel ausgefallen ist. Insgesamt gibt es zwei normale Angriffs-, einen Block-, einen Wurf-, einen Sprung- sowie zwei Sturmangriffsbuttons. Drückt ihr die Sprungtaste zweimal kurz nacheinander, habt ihr ausserdem die Möglichkeit zu fliegen, was jedoch nur selten wirklich nützlich ist und meist auch ganz schön komisch aussieht. So als würde euer Kämpfer auf einer unsichtbaren Plattform stehen.

Spezialattacken

Hat ein Kämpfer genügend Energie, kann er eine besonders starke Spezialattacke ausführen, bei denen man deutlich merkt, dass die Entwickler von Street Fighter 2 ihre Finger im Spiel hatten. Eine gewisse Ähnlichkeit lässt sich auf jeden Fall nicht verleugnen. Neben Spezialattacken haben bestimmte Charaktere auch noch die Möglichkeit, sich zu transformieren, wodurch sie für eine gewisse Zeit wesentlich stärker werden. Übermächtige Kämpfer gibt es allerdings nicht. Die Fähigkeiten der einzelnen Charaktere sind alle wahrlich sehr gut ausbalanciert.

Super DBZ
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter

Super-DBZ


Super-DBZ


Super-DBZ


Super-DBZ


Tim Richter am 03 Aug 2006 @ 20:40
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen