GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tak - Die grosse Juju Jagd: Review

  Playstation 2 

Fast genau ein Jahr ist es her, dass sich der Schamanenlehrling Tak auf den Spielekonsolen selbst zum Helden hocharbeiten konnte. Damals ging es noch um den Stab der Träume. Diesmal jedoch steht dem Jungen eine völlig neue Herausforderung bevor. Ein Wettkampf um das Wohl der Pupanunus treibt ihn und seinen Partner zu völlig neuen Höchstleistungen. Ob die zwei Chaoten es schaffen, oder ob einer von drei anderen Stämmen die Oberhand gewinnt, liegt ganz allein in euren Händen. Willkommen bei

Tak - Die grosse Juju-Jagd

!

Olympiade für Fortgeschrittene

Jährliche Veranstaltungen sind doch irgendwie langweilig. Je seltener die Austragungen stattfinden, desto mehr interessieren sich die Leute dafür und umso bedeutender werden die Siege. Vier Jahre bis zu einer Olympiade sind ja eigentlich schon recht lang. Verglichen mit den sechzig Jahren bis zur nächsten Juju-Jagd wirkt diese Zahl jedoch nahezu lächerlich. Glücklicherweise ist die Zeit rein zufällig in diesem Jahr abgelaufen, so dass ihr selber fleissig mitmischen dürft. Der Spieler ist hautnah dabei, wenn sich das Team der Pupanunu mit den Omazonen, dem Team Schwarzer Nebel und den JibbaJabbas misst. Falls das für euch nach ziemlich sinnlosen Geplapper klingt, habt ihr vermutlich nie einen der Vorgänger gespielt. Aber keine Sorge, zwar sind die Namen teilweise extrem gut für Kleinkinder geeignet, doch das eigentliche Spiel kann durchaus auch Erwachsene begeistern.

Im Gegensatz zum Vorgänger seid ihr hier nicht mehr alleine unterwegs, sondern habt stets einen Mitstreiter dabei. Natürlich ist dieser jemand gross, kräftig, angsteinflössend und... nun ja, seien wir ehrlich, er ist strohdumm. Die Rede ist natürlich vom guten alten Lok, den Kenner der Serie schon längst ins Herz geschlossen haben. So viel blühende Idiotie, gemischt mit einer gesunden Prise Selbstüberschätzung, kann einfach nur liebenswürdig sein.

Nur im Team geht es voran

Worum geht es nun also genau? Nun, die Juju-Jagd ist nicht einfach nur ein kleiner Wettbewerb unter Freunden. Stattdessen geht es um die Gunst des Mond-Jujus, welches wie ein Schutzengel über dem Dorf des Siegers wachen wird. Wer würde sich nicht wünschen, für satte sechzig Jahre einen wirksamen Schutz für sein Dorf zu haben? Genau das denken sich auch die Omazonen, wunderschöne und kämpferische Damen, die JibbaJabbas, die ohnehin keine Sau versteht und das Team Schwarzer Nebel, das von vornherein mit eher zwielichtigen Mitteln den Sieg erringen möchte. Bevor die Jagd beginnt, muss allerdings jedes Team eine besondere Feder gefunden und zum Veranstaltungsort gebracht haben. Ihr könnt es sicherlich schon erahnen: Leider fehlen Tak und Lok.

Genau an diesem Punkt setzt das Tutorial ein. Hier lernt ihr grundlegende Bewegungstechniken und auch ein paar interessante Angriffsmanöver. Besonders wichtig sind hier jedoch die Erläuterungen zu den unterschiedlichen Eigenschaften der beiden Charaktere. Während Tak sehr clever und spritzig ist, benutzt Lok lieber seine Muskeln. Da ist es schon ziemlich praktisch, dass Tak recht klein ist und somit ziemlich gut geworfen werden kann. Zu den Rätseln gehören daher auch Aufgaben, bei denen ihr Tak eine Anhöhe hinaufwerfen müsst, um schliesslich mittels Schalter ein Tor für Lok zu öffnen. Ihr merkt schon: Beide Charaktere sind komplett spielbar und warten mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen auf.

Tak - Die grosse Juju Jagd
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Benjamin Boerner

Tak---Die-grosse-Juju-Jagd


Tak---Die-grosse-Juju-Jagd


Tak---Die-grosse-Juju-Jagd


Tak---Die-grosse-Juju-Jagd


Benjamin Boerner am 09 Mrz 2006 @ 16:55
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen