GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tekken 4: Review

  Playstation 2 


Das wohl bekannteste Beat em Up Spiel geht in die vierte Runde. Die Tekken Serie ist mit ihren drei Teilen und dem Tag Tournament bis anhin die Referenz für Kampfspiele gewesen. Dieses Mal kommt

Tekken 4

mit einem neuen Spielmodus, aber ohne Tag-Battle Option. Was der neueste Tekken Teil bietet, steht im GBase Review.



Was ist geschehen?

Tekken 4 setzt zwei Jahre nach dem letzten Turnier ein. Heihachi hat nach dem Turnier versucht die Gene von Ogre mit seinen eigenen Genen zu kombinieren, um einen Übermenschen zu erschaffen. Heihachi benötigt jedoch noch das Teufelsgen, um den Übermenschen ins Leben zu rufen. Nur zwei ihm bekannte Menschen besitzen dieses Gen. Jin, der sich im letzten Turnier in einen Teufel verwandelt hatte und Heihachi's Sohn Kazuya, welcher vor 20 Jahren von Heihachi in einen Vulkankrater geworfen wurde. Heihachi findet nach einigen Recherchen raus, dass die G-Corporation mit Kazuyas Genen arbeiten. Als Heihachi die G-Corporation durchsucht, sieht er, dass Kazuya noch lebt. Da Kazuya ihm entkommt, entschliesst er sich das vierte The-King-of-Iron-Fist-Turnier auszurufen, in der Hoffnung, dass auch Kazuya teilnimmt. Der Gewinner des vierten Turniers soll die Herrschaft über das Finanzimperium Mishima Zaibatsu übernehmen. Kazuya nimmt tatsächlich am vierten Turnier teil, um sich an seinem Vater zu rächen.

Game

Tekken 4 kommt wieder mit vielen verschiedenen Spiel-Modi. Was im neuesten Teil von Tekken fehlt, ist der Tag-Modus. Neu hinzugekommen ist der Tekken Force Modus.

  • Storymode

    Im Story Mode spielt man die Rolle des gewählten Charakters. Die Geschichte wird durch Text-, Bild- und Videosequenzen erklärt. Beim Spielen lernt man die Zusammenhänge zwischen den Charakteren kennen. Abhängig vom gewählten Charakter ist die Geschichte mehr oder weniger interessant.

  • Arcade/Time-Attack

    Im Arcade-Modus kämpft man gegen verschiedene Charaktere in verschiedenen Arenen. Der Unterschied zum ähnlichen Survival-Modus ist, dass man nach jedem Kampf wieder vollständig regeneriert wird. Im Time-Attack Modus muss man versuchen das Spiel so schnell wie möglich durchzuspielen. Die Zeit wird gestoppt und je nach Resultat kommt man in die Bestenliste oder nicht.

  • Versus Mode

    Wenn man gegen einen menschlichen Gegner antreten will, kann man das im Versus Modus. Da es in Tekken 4 kein Tag Battle mehr gibt, ist es nicht mehr möglich über Multi Tap zu viert zu kämpfen.

  • Tekken Force

    In diesem Modus kämpft man sich durch Tekken Force Truppen. Dieser Modus ist angelehnt an die Sidescroller, man kämpft sich durch die verschiedenen Truppen und Stages und erhält verschiedene Power-Ups von den erledigten Gegnern. Man befindet sich noch schnell in einer Massenschlägerei, wobei der Spieler aber auf sich alleine gestellt ist. Der Tekken-Force macht auf jeden Fall Spass und ist ein interessanter Bestandteil von Tekken 4.

  • Survival

    In diesem Modus tritt man gegen zufällige Gegner an und es geht ums überleben. Je mehr Gegner erledigt werden, desto besser.

  • Team Battle

    In diesem Modus stellt man sich ein Team zusammen und spielt mit diesem gegen die anderen. Wenn ein Charakter verliert, wird der nächste Charakter aus dem Team genommen und ein neues Spiel kann beginnen.

    Charaktere

    Zu den bereits bekannten Charakteren sind noch einige neue dazu gestossen, darunter auch der Boxer Steve, welcher Schlägen ausweichen kann, aber keine Möglichkeit hat zu kicken. Es erfordert ziemlich viel Geschick, mit seinen Fähigkeiten richtig umzugehen. Die Charakter sind alle sehr interessant und habe alle ihre Eigenheit und verschiedene Kombos.

    Steuerung und Combos

    Die Steuerung ist einfach gehalten, mit dem Dreieck und dem Quadrat führt man Fusstritte aus, mit dem Kreis und dem Kreuz Faustschläge. Wenn man zwei Tasten gleichzeitig drückt führt man Würfe aus. Das ist die Regel, aber beim neu hinzugekommenen Steve ist das ein wenig anders, denn er kann mit der Kreis Taste Schlägen ausweichen. Dieser Charakter hat aber auch nicht die Möglichkeit Fusstritte durchzuführen. Was natürlich nicht fehlen darf sind Kombos, diese gibt es noch immer in grosser Anzahl. Zum einstudieren der Kombos gibt es den Trainings-Modus und im Übungs-Modus kann man diese dann am Gegner ausprobieren. Die Steuerung in Tekken 4 ist gut gelungen und einfach zu erlernen.

  • Tekken 4
    Game-Facts

    Game-Abo
     Was ist das?


    Admin

    Tekken-4


    Tekken-4


    Tekken-4


    Tekken-4


    Admin am 11 Mrz 2005 @ 10:34
    Kaufen
    oczko1 Kommentar verfassen