GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Legend of Spyro - The Eternal Night: Review

  Playstation 2 

1998 machte sich das erste Mal ein kleiner violetter Drache auf, um auf der PlayStation seinen Feinden die Zähne zu zeigen und gegen das Böse zu kämpfen. Neun Jahre und einige Abenteuer später bringen die Kyrome Studios und Sierra den Drachen mitsamt eines neuen Abenteuers auf die doch nicht mehr ganz neue PlayStation 2 zurück.

Diesmal bricht die Finsternis los und die Welt benötigt wieder einmal einen Helden. Wer wäre dafür also besser geeignet als Spyro und seine Freunde? Der fürchterliche Affenkönig Gaul will den Herrscher des Bösen in der Nacht der ewigen Dunkelheit wieder auferstehen lassen. Dies darf natürlich nicht passieren, denn wer würde Chaos und eine Schreckensherrschaft wollen?

Nach einem Intro steuert sich der Drache, da es sich um die PlayStation 2-Version handelt, natürlich über das Gamepad, wobei der linke Analog-Stick beziehungsweise das Digital-Kreuz der Bewegung und der rechte Stick der Kamera-Steuerung dient. Da auf den kleinen Helden viele Gefahren lauern, muss sich dieser selbstverständlich auch verteidigen können.

Um die wichtigsten Angriffe zu lernen, sucht ihr zu Anfang den weisen Drachen, den Historiker. Dieser soll zum einen etwas Licht auf die Geschehnisse werfen und euch zum anderen noch einige Kampf- und Zaubertricks verraten. Auf dem Weg zum Historiker lernt ihr schon mal den ersten Angriff. Die Gegner sind zudem noch sehr leicht und eigentlich kaum von Bedeutung.

Im weiteren Verlauf gibt es noch einige andere Kampftechniken zu entdecken. Diese tragen klangvolle Namen wie Horn-Wirbler oder schlicht "Rammen". Doch wenn stärkere Widersacher oder Gegnergruppen auftauchen, kann ein einzelner Angriff zu schwach sein. So dürft ihr mehrere Attacken miteinander kombinieren und zur Freude aller Experimentierfreudigen auch noch eigene Angriffe erfinden.

Was bei einem Drachen selbstverständlich nicht fehlen darf, ist die Fähigkeit, Feuer zu speien. Schliesslich könnt ihr Feinde in die Luft wirbeln, um ihnen dann den Gnadenstoss zu geben. Doch Spyro kann nicht nur mit dem Feuer umgehen, sondern lernt im Laufe des Spiels noch weitere magische Fähigkeiten. So könnt ihr zusätzlich elektrische Energien einsetzen, Feinde zu Eis erstarren lassen oder gar auf die Macht der Erde selbst zurückgreifen.

The Legend of Spyro - The Eternal Night
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Kim Radojewski


The-Legend-of-Spyro---The-Eternal-Night


The-Legend-of-Spyro---The-Eternal-Night


The-Legend-of-Spyro---The-Eternal-Night


The-Legend-of-Spyro---The-Eternal-Night


Kim Radojewski am 08 Jan 2008 @ 21:04
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen