GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

This is Football 2005: Review

  Playstation 2 



Steuerung

Die grundlegende Steuerung ist sehr simpel und genau das kann gefallen, so können auch blutige Anfänger schnell Erfolgserlebnisse feiern. Nebst Standardtasten zum Schiessen und Passen, kann mit dem rechten Analogstick mit einer schnellen Richtungswahl die Taktik und die Formation geändert werden. Dies erspart den Umweg über Menüs, was den Spielfluss nicht stören kann. Leider ist die zusätzliche Steuerung für Doppelpässe nicht gut gelöst, denn wer will schon bei einem Fussballspiel Tastenkombinationen drücken? Kommt hinzu, dass diese Kombinationen nur sehr selten funktionieren und so überflüssig werden.

Grafik

Als ich die CD TIF 2005 zum ersten Mal in die PS 2 gelegt habe und das Startmenü erschien, sammelten sich auf meiner Stirn zahlreiche Falten an. Der Anblick ist aus meiner Sicht schlicht erschreckend und hat in einem fertigen Spiel nichts zu suchen. Als Hintergrund dient ein grüner Rasen und die Menüpunkte sind in weisser Schrift gehalten, die zudem so klein ist, dass kaum zu erkennen ist was überhaupt steht. Noch liebloser kann die Präsentation gar nicht sein.

Im Spiel sind bereits auf den ersten Blick einige Schwächen zu erkennen. Die Kamera ist viel zu weit weg, um die Spieler überhaupt richtig zu erkennen. Die Ersatzbank ist bis auf den Trainer völlig leer, postierte Fotographen am Spielfeld sind total regungslos. Wenigstens ist bei den Zuschauern im Stadion ein bisschen mehr los. Schwenkende Fahnen und bengalisches Feuer bringt ein bisschen Stimmung in die Bude. Aber auch hier gibt es einen Schwachpunkt: Bei einem Tor klatschen die Zuschauer im Takt in die Hände, sonstige Regungen sind nicht zu erkennen. Die richtige Action ist also nur auf dem Rasen zu finden.

Spektakel werdet ihr auf dem Rasen leider auch nicht grossartig finden. Spieler können nach einem Tor einfach durch das Tornetz spazieren und auch der Torhüter kann bei einem Ausflug schon mal durch den Torpfosten rennen. Bei einem fertigen Spiel darf so was einfach nicht mehr sein. Positiv erwähnenswert sind die Verschleisserscheinungen auf dem Rasen, die durch Tacklings der Spieler entstehen können. So werden im Laufe des Spiels immer mehr braune Streifen auf dem satten Grün sichtbar.





Sound

Ich habe schon einige Sportspiele getestet die einen schwachen Kommentar hatten, doch TIF 2005 übertrifft diese noch bei weitem. Es fehlt die Leidenschaft in den Kommentaren um die Spieler so richtig in den Bann zu ziehen, die einem das Gefühl geben Mitten im Geschehen zu sein. Nicht nur, dass die Kommentare langweilig und monoton sind, nein immer wieder sind die Sprüche zu spät oder gar gänzlich falsch. Als Krönung des Desasters werden die Spielernamen teilweise falsch ausgesprochen, was einem vor der Flimmerkiste nicht ein Lächeln abgewinnen kann, sondern einfach nur noch energisches Kopfschütteln verursacht.

Die Atmosphäre im Stadion ist Durchschnitt. Es sind einige Fangesänge zu hören, jedoch sind es in jedem Stadion dieselben und die Anzahl ist sehr überschaubar. Negativ fällt hier die Reaktion des Publikums auf, denn auf ein gelungenes Tor ist oft weniger Applaus zu hören, als bei einer Parade des Torhüters oder einem Schuss, der weit am Gehäuse vorbei flog. Dieses Phänomen ist besonders in kleinen Stadien, wie in der Schülerliga, zu beobachten.


This is Football 2005
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

This-is-Football-2005


This-is-Football-2005


This-is-Football-2005


This-is-Football-2005


Admin am 11 Mrz 2005 @ 10:45
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen