GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tiger Woods PGA Tour 08: Review

  Playstation 3 

Fussball ist beliebt. Basketball auch. Tennis sowieso. Aber Golf? Ist das nicht etwas für alte oder gut betuchte Menschen? Nein! Man beachte nur das Aushängeschild des Golfsports, Tiger Woods. Er ist seit Jahren der Namensgeber der Golf-Serie von Electronic Arts. In manchen Jahren besteht der Ableger dieser Serie unseren Test mit Bravour, andere Jahre sind wir leicht enttäuscht. Ob die aktuellste Version sich ganz oben im Ranking wieder finden kann, lest ihr in unserem Test?

Mein Ball, der hat so Mulden, so Mulden hat mein Ball!

Nun gut, die grundlegenden Spielregeln eines klassischen Golfspiels sollten hinreichend bekannt sein. Es gibt da einen kleinen weissen Ball, der eine ungeheure Lust darauf hat, geschätzte 500 Meter weiter in einem Loch zu verschwinden. Um ihm dies zu ermöglichen, verfügt man als Golfspieler über ein hilfreiches Goodie. Einen Schläger.

Nein, liebe Leser, es geht hier nicht darum, dass ein aus Mügeln eingeflogener, kahlrasierter Menschenfreund in Lederstiefeln einen Ball über das Gras trägt, gemeint ist ein meist metallenes Schlaginstrument, mit dem der kleine unschuldige Ball schwungholenderweise über besagtes Gras geballert wird. Wer am wenigsten Schläge dafür benötigt, darf sich am Ende des Tages etwas drauf einbilden. So, ungefähr, funktioniert Golf.

Ein Ball auf dem Erdball


Gespielt wird Tiger Woods 08 natürlich nicht auf dem an sich sehr hübschen Kurs des Golfclubs in Kleinsendelbach, nein, es verschlägt euch im digitalen Klöppelkurs an die schönsten und attraktivsten Golfplätze dieser Erde. Ganz unter uns, es sind auch die Forderndsten. Im umfangreichen Karriere-Modus, der namensgebenden PGA-Tour, dürft ihr euch zur Rundreise mit einem selbst erstellten Golfer anmelden.

Dafür dürft ihr in einem umfangreichen Menü von der Haartönung über Figur und Gesicht bis hin zur Feinwäsche alles nach eurem Gusto festlegen und startet so mit einem individuellen Schlagmann in den Wettbewerb.

Natürlich startet man die Karriere eines Profi-Golfers nicht als erfahrener Profi - weswegen es dann wohl zuallererst gar keine Profi-Golfer-Karriere ist. Vielmehr gilt es, Fertigkeiten auszubauen und an Erfahrung zu gewinnen, um nach und nach immer besser und konkurrenzfähiger zu werden. Diese Fähigkeiten baut ihr umso schneller aus, je öfter euch diverse Kunststücke auf dem Platz gelingen. Ein erfolgreicher Putt aus rund 35 Fuss Entfernung wäre zum Beispiel so ein Erfolgserlebnis, eine schwierige Bergung des Balls aus einem Sandbunker oder gar ein Hole in One.

Mit einem einfachen Schwung und einem gut sitzenden Schlag ist es in einer echten Golfsimulation nicht getan. Es handelt sich hierbei ganz klar um eine knallharte Simulation, weswegen euch natürlich viele verschiedene Schläger, Trickschläge und diverse andere Dinge zur Verfügung stehen.

Im Gegenzug müsst ihr auf die Beschaffenheit des Geländes achten, sauber zielen und vorab schätzen können, wohin es eure Kugel verschlägt. Eine grobe Zielfunktion zeigt euch an, wo euer Ball unter idealen Schlagbedingungen ungefähr landen wird. Diese Prognose wird übrigens auch mit wachsendem Erfahrungswert immer exakter. Nach zwei gespielten Kursen dürften auch unerfahrene Spieler den Dreh raus haben und mit der starken KI-Konkurrenz zumindest auf Par-Niveau mithalten können.

Tiger Woods PGA Tour 08
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Amstutz


Tiger-Woods-PGA-Tour-08


Tiger-Woods-PGA-Tour-08


Tiger-Woods-PGA-Tour-08


Tiger-Woods-PGA-Tour-08


Daniel Amstutz am 28 Nov 2007 @ 23:21
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen