GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Top Spin: Review

  Playstation 2 

Gut zwei Jahre sind seit der Veröffentlichung von Top Spin nun vergangen und immer noch gilt das Spiel als die wohl beste Tennissimulation, die je für Microsofts XBox erschienen ist. Da fragt man sich doch, wieso der Titel nicht auch für andere Plattformen umgesetzt wurde? Das dachten sich wahrscheinlich auch die Jungs von 2K Sports. Auf alle Fälle haben sie nun endlich auch eine PS2-Fassung des Spiels auf den Markt gebracht. Die Entwickler haben schliesslich nicht umsonst die entsprechenden Lizenzen von Microsoft gekauft. Ob die Portierung auch wirklich gelungen ist, verraten wir euch in unserem Test.



Ihr habt Top Spin noch nie zuvor gespielt und wollt möglichst schnell ins Spiel einsteigen? Dann ist der Schaukampf genau das Richtige für euch. Hier könnt ihr entweder ein Einzel- oder aber ein Doppelmatch bestreiten, bei dem ihr nicht nur die Anzahl der Sätze, sondern auch den Schwierigkeitsgrad individuell einstellen dürft. Seid ihr bereit für eine etwas grössere Herausforderung, wird es Zeit ein eigenes Turnier zu erstellen, in dem ihr euch mit bis zu sieben weiteren Spielern messen könnt.

Wer kein einzelnes Turnier, sondern lieber gleich eine ganze Saison in Angriff nehmen möchte, kann dies dank dem ziemlich umfangreichen Karrieremodus ebenfalls tun. Bei diesem habt ihr die Möglichkeit einen eigenen Spieler zu kreieren, dessen Aussehen ihr selbst bestimmen dürft. Angefangen bei der Grösse, über das Gewicht bis hin zur Farbe der Socken lässt sich hier so gut wie alles den eigenen Vorstellungen entsprechend anpassen. Besitzer der EyeToy USB-Kamera können dem eigens erstellen Spieler übrigens auch ganz einfach ein Bild ihres Gesichtes aufsetzen.
Neben den äusseren Merkmalen, könnt ihr in Top Spin auch die spielerischen Aspekte eures Charakters definieren. So könnt ihr beispielsweise festlegen, ob dieser Rechts- oder Linkshänder ist und ob er die Rückhand jeweils ein- oder doch lieber zweihändig schlägt, was spürbare Auswirkungen auf dessen Spielweise hat.

Habt ihr die Charaktererstellung hinter euch gebracht, wird es Zeit eure Tenniskarriere in Angriff zu nehmen. Um etwas Geld zu verdienen und eure Position in der Weltrangliste zu verbessern, solltet ihr möglichst schnell damit beginnen an diversen Turnieren teilzunehmen. Danach wäre es ratsam einen geeigneten Sponsor zu suchen, der euch mit reichlich Kohle und Ausrüstung versorgt. Das klingt zwar einfach, ist es jedoch in Wirklichkeit überhaupt nicht. Schliesslich wollen die Sponsoren wissen, ob es sich auch wirklich lohnt, euch zu unterstützen. Um das herauszufinden, stellen sie euch jeweils vor eine ganz spezielle Herausforderung, die ihr vor Vertragsabschluss erst einmal erfolgreich abschliessen müsst.

Habt ihr genügend Geld auf eurem Bankkonto, solltet ihr langsam aber sicher daran denken einen Trainer anzuheuern, mit dessen Hilfe ihr eure Fertigkeiten verbessern könnt. Nur so habt ihr eine Chance auch bei grösseren Turnieren gegen bekannte Weltstars, wie Venus Williams oder Roger Federer, erfolgreich zu sein. Da ihr euren Charakter jedoch nicht unbeschränkt weiterentwickeln könnt, solltet ihr jeweils genau überlegen, welche seiner Fähigkeiten ihr verbessern wollt. Neben den Grundtechniken Vorhand, Rückhand, Aufschlag und Volley, könnt ihr hier auch noch diverse spezielle Fertigkeiten, wie beispielsweise den Kick-Aufschlag, trainieren oder die Präzision eurer Bälle erhöhen.

Top Spin
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter

Top-Spin


Top-Spin


Top-Spin


Top-Spin


Tim Richter am 21 Nov 2005 @ 06:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen