GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Total Overdose: Review

  Playstation 2 

"Ay Caramba! Hör mir mal zu, Compadre! An der nächsten Strassenecke sind paar Typen, die von einem abgefahrenen Spiel erzählen. Die Gringos sagen, sie seien von GBase und hätten einiges zu erzählen. An deiner Stelle würde ich jetzt meinen Burrito packen und so schnell wie möglich zu diesen krummen Hombres gehen! Schliesslich möchtest du ja alles über mexikanische Ballerspiele wissen, oder Bandido?" Nachdem uns ein komischer Bandido über den Weg läuft und uns nach einem mexikanischem Ballerspiel fragt, dass gerade kürzlich auf den Markt gekommen sei, beginnt ein langer Monolog über

Total Overdose

, denn wir wollen ja verraten, was es mit diesem Titel auf sich hat. Bühne frei für das etwas andere Action-Spiel!

Story

Zur Hintergrundgeschichte von Total Overdose: Der Vater von Ramirez und Tommy Cruz, Ernesto Cruz, war stets ein guter und pflichtbewusster DEA-Agent. In einer Undercover-Mission in Mexiko, welche die Wahrheit über den Drogenbaron Papa Muerte herausbringen soll, wird Ernesto Cruz jedoch hinterlistig von seinen Kollegen ermordet. Natürlich hatte Papa Muerte dabei die Finger im Spiel. In den Akten steht, dass er an einer Überdosis Drogen starb, doch seine zwei Söhne, allen voran Tommy, möchten dies einfach nicht glauben. Er tritt in die Fussstapfen des Vaters und wird ebenfalls DEA-Agent und fängt gleich mit seinen Ermittlungen an. Er ist sich nämlich sicher, dass es einen Spion innerhalb der DEA geben muss. Dummerweise erleidet er einen bösen Unfall während einer Mission, welcher ihn für einige Zeit ausser Gefecht setzt. Im Rollstuhl sieht er nur noch eine Möglichkeit, an die wichtigen Informationen ranzukommen: Sein chaotischer Zwillingsbruder Ramirez, oder einfach Ram genannt, soll die angefangenen Ermittlungen weiterführen und den Mord an Vater Cruz ans Tageslicht bringen. Dafür muss er zuerst bei Cesar Morales, einem kleineren Gangsterboss, der jedoch Beziehungen zum fast schon legendären Papa Muerte hat, als Spion eingeschleust werden. Dies ist kein grosses Problem, ist doch Ram selber ein kleiner Krimineller. Und so nimmt der ganze Spass seinen Lauf...

Gameplay

Ramirez kann sich in der mexikanischen Grenzstadt prinzipiell frei bewegen. Dadurch kommen schnell Vergleiche zur Grand Theft Auto-Serie auf, die jedoch nur in diesem Punkte berechtigt sind. Ausser der freien Spielewelt haben die beiden Titel nämlich wenig gemeinsam. In zwanzig Hauptmissionen muss sich der Spieler mit Ramirez durch verschiedene Levels schlagen und so viele Gegner wie möglich stilvoll verenden lassen. Tönt völlig anspruchslos und makaber? Ist es auch! Die Missionsziele sind einfach gestrickt und völlig linear angeordnet. Mal muss Ramirez eine Drogenplantage sabotieren, dann wieder einige wichtige Dokumente sichern oder verschiedenen hohen Tieren Feuer unter dem Hintern machen. Um an einen Einsatzort zu gelangen, gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten: Entweder ihr fahrt mit einem gestohlenen Wagen zum besagten Punkt, oder lasst euch von einem Taxi chauffieren. Wenn ihr letztere Variante wählt, kommt ihr nach einer kurzen Ladesequenz direkt zum Missionspunkt.

Danach kann die Action beginnen! Gegnerhorden kommen auf euch zu und eröffnen immer gleich das Feuer. Damit ihr es auch problemlos mit mehreren Gegnern aufnehmen könnt, segelt Ramirez immer wieder in Zeitlupe durch die Lüfte und ballert, wie Vorbild Max Payne, die Gegner scharenweise runter. Doch Ramirez kann noch mehr: Wenn er sich in der Nähe einer Wand befindet, kann er sich von dieser abstossen und in der Luft ein Rad drehen, wie etwa Neo in der Matrix. Dies sieht nicht nur sehr cool aus, sondern gibt auch jede Menge Punkte auf euer Konto. Mit diesen Punkten werden wiederum neue Fähigkeiten freigeschaltet.

Total Overdose
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Can Baris

Total-Overdose


Total-Overdose


Total-Overdose


Total-Overdose


Can Baris am 19 Sep 2005 @ 18:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen