GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Toy Story 3 - Das Videospiel: Review

  Playstation 3 

Verwunderlich ist es nun wirklich nicht mehr, dass passend zum Kinostart von Toy Story 3 auch ein entsprechendes Spiel den Markt erobern möchte. Immerhin gehören Woody, Buzz und Konsorten zu den bekanntesten Animationsfiguren der letzten Jahre. Bleibt nur zu hoffen, dass bei diesem Spiel nicht wieder nur das schnelle Geld im Vordergrund steht. Ohne zu viel vorwegzunehmen: Wir haben in letzter Zeit deutlich schlechtere Filmversoftungen gesehen!

Von Geschichten und Sandkästen

Schlagen wir uns mal kurz auf die Seite der Entwickler: Spiele zu Kinofilmen sind durchaus schwer zu entwickeln, denn viele Designfragen stellen sich unterwegs. Orientiert man sich zu nahe am Film, wirkt es schnell langweilig und GBase-Redakteure schreiben etwas wie "Zu wenig Abwechslung und nichts Neues!" Entfernt man sich jedoch zu weit vom Film, heisst es: "Das hat doch mit dem Film nichts zu tun!" Entwickler Avalanche Software - nicht zu verwechseln mit Just Cause 2-Schöpfer Avalanche Studios - hat daher versucht, einen gesunden Mittelweg zu gehen, und aus einem Spiel nahezu zwei gemacht.

Alles beginnt mit Woody und seinem treuen Pferd Bully. Ganz wie es sich für die Fantasie eines Kindes gehört, starten wir mit einer actionreichen Verfolgungssequenz, in der unser Lieblingscowboy samt Pferd einem Zug hinterherjagt und später auch endlich auf selbigen springen kann. Hier gilt es schliesslich, dem Sparschwein aus den Filmen, das in dieser Fantasie ein finsterer Schurke ist, das Handwerk zu legen. Bis dahin müsst ihr jedoch diversen Schüssen ausweichen und mit den kleinen grünen Aliens kämpfen. Erst dann habt ihr Doktor Schweinebacke überwunden und ihr landet zusammen mit euren Freunden im Zimmer vor einer grossen Landkarte. Hier wird euch kurz und knapp erzählt, dass ihr nach Wunsch auch einfach frei nach Lust und Laune durch die Gegend laufen und Aufträge annehmen könnt. Doch dazu später mehr.

Bleiben wir zunächst einmal beim Storymodus. Dieser entspricht am ehesten dem, was man so von klassischen Filmversoftungen gewohnt ist. Zum Glück haben die Entwickler jedoch für ausreichend Abwechslung gesorgt, so dass sich die Levels stets unterschiedlich spielen. Ging es im ersten Level noch auf dem Zug zur Sache, so befindet ihr euch im zweiten Abschnitt in einem Haus, wodurch alles um euch herum natürlich enorm gross wirkt. Später geht es auf eine Space Ranger-Reise mit Buzz, in der ihr im Flug Asteroiden beschiessen und Bergen ausweichen müsst. Endlich kann Buzz seinen Laser also sinnvoll einsetzen. Inhaltlich orientieren sich diese Abschnitte zwar am Film, doch ihr spielt keinesfalls einfach die Geschichte nach. Stattdessen wurden die Kulissen und Areale genutzt, um eigenständige Abenteuer zu kreieren. Im Storymodus solltet ihr auch nach Sammelkarten und anderen Schätzen Ausschau halten, denn diese schalten etliche Extras frei. Die Levelübersicht zeigt ausserdem an, was ihr wo bereits bewältigt habt. Zeitlich gesehen ist der Spass dennoch in wenigen Stunden vorbei, doch zum Glück hat das Spiel noch einiges mehr zu bieten.

Toy Story 3 - Das Videospiel
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Benjamin Boerner


Toy-Story-3---Das-Videospiel


Toy-Story-3---Das-Videospiel


Toy-Story-3---Das-Videospiel


Toy-Story-3---Das-Videospiel


Benjamin Boerner am 25 Jul 2010 @ 08:46
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen