GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ultimate Spider-Man: Review

  Playstation 2 

Im Laufe der Zeit hat sich das Synonym Superheld zu einem richtigen Boom entwickelt. Kinder sehen darin ein Vorbild und auch die diversen Film- und Entwickler-Teams haben den Braten gerochen und entwarfen die dazu gehörenden Spiele beziehungsweise Filme. Einer der Kult-Helden ist ohne Zweifel Spider-Man. Activision bringt nun ein weiteres Spiel mit der Spinne auf die heimische PlayStation 2. Ob die Spinne sich wacker schlägt, erfahrt ihr in unserem Test.

One man to save the world!

Jeder von euch dürfte die Geschichte der wohl berühmtesten Spinne kennen. Seit Peter Parker von einer genetisch veränderten Spinne gebissen wurde, verfügt der ambitionierte Student über Superkräfte, die er im Dienste der Gerechtigkeit einsetzt. Als Spider-Man streift er durch die düsteren Strassen und Gassen von New York, um unschuldige Bürger vor Verbrechern und Super-Schurken zu beschützen. Da Peter auch in Sachen Physik einiges auf den Kasten hat, forscht er mit seinem Freund Eddie Brock an einem Experiment, an welchem die Väter der beiden vor ihrem Tod arbeiteten. Da solche Experimente meistens nicht gut ausgehen, mischt sich die schwarze Masse mit der DNS von Eddie. Hierbei entsteht ein gefährlicher neuer Gegner für den Spinnenmann: Venom. Spidey ist in seinem Kampf gegen das unaufhaltbare Monster jedoch nicht alleine, denn auch die Geheimorganisation S.H.I.E.L.D. versucht Venom hinter Gitter zu bringen.

Einem Comic entsprungen

Spider-Mans Spielplatz ist das virtuelle Manhattan und Queens. Ihr schwingt euch wie bei der Filmversoftung Spider-Man 2 durch eine riesige Stadt, die ihr auch frei erkunden dürft ? mit dem Unterschied, dass sich das aktuelle Spiel sehr dicht an die Comic-Vorlage hält und so optisch wie ein klassischer Comic aussieht. Ihr erklimmt also keine spiegelnden Hochhäuser, sondern die Wolkenkratzer in Ultimate Spider-Man sind alle schwarz umrandet und in einer bunten Fassade gefasst. Ausserdem sind sie nicht so hoch ausgefallen wie ihre realistischen Vorbilder. Die einzelnen Charaktere entspringen ebenfalls dem Comic. Den wundervollen Comic-Look verursacht die so genannte ?3D Comic Inking Technology?, welche das Spiel zu einem virtuellen Comic verarbeitet. Das Spielprinzip hingegen hält sich stark an den Vorgänger: Ihr hüpft, schwingt oder rennt durch die virtuelle Stadt und geht eurem Helden-Alltag nach, um im Laufe der Zeit weitere Missionen freizuschalten.

Bevor ihr die überaus spannende Story weiterverfolgen könnt, müsst ihr eine bestimmte Anzahl von Nebenaufgaben erfüllen. Hierzu zählen unter anderem das Bestehen von Checkpoint-Rennen, Leuten bei Unfällen zu helfen oder einfach ein paar Gangster unter Dach und Fach zu bringen. Wer Titel wie Grand Theft Auto oder Ähnliche bereits gespielt hat, wird sich auf dem Radar schnell auskennen. Eure Missionsziele werden auf diesem durch bunte Punkte gekennzeichnet, dadurch erkennt ihr immer sofort das nächste Ziel. Ihr findet euch in der riesigen Stadt schnell zurecht und verbraucht nicht kostbare Zeit.

Ultimate Spider-Man
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Hanin

Ultimate-Spider-Man


Ultimate-Spider-Man


Ultimate-Spider-Man


Ultimate-Spider-Man


Daniel Hanin am 12 Nov 2005 @ 16:18
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen