GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Viewtiful Joe 2: Review

  Playstation 2 

Noch sind die Finger vom ersten Teil nicht abgekühlt, schon folgt das Sequel zum erfolgreichen

Viewtiful Joe

, welches auf der PS2 mit Verspätung im Oktober 2004 seinen Einstand gab. Was sich oder ob sich im Vergleich zum ersten Teil überhaupt etwas verändert hat , und ob auch diesmal die Erwartungen der Fans erfüllt wurden, erfahrt ihr auf den kommenden Seiten. Just go for it!



Nix Neues in Movieland

Nach dem ersten Teil sind nun unsere zwei Helden, Joe und Sylvia, fester Bestandteil eines interaktiven Films und müssen ihren armen Captain Blue retten, der in Gefangenschaft genommen wurde. Zudem treibt ein Ganove aus dem Weltall auf der Erde sein Unwesen und klaut merkwürdige Regenbogen-Oscars, um seine Macht auszuweiten. Tönt schrill? Ist es auch! Dass die Machenschaften nur von den zwei Helden mit der speziellen VFX-Kraft beseitigt werden können, versteht sich wohl von selbst.

Gameplay

Am Spielprinzip hat sich rein gar nichts geändert. Noch immer steuert ihr euren Charakter von links nach rechts und mäht alles nieder, was auf euch zukommt. Ein Novum ist, dass nun beide Charaktere, Joe und Sylvia, spielbar sind und mit der R2-Taste jederzeit zwischen den beiden gewechselt werden kann. Die Grundfähigkeiten sind dabei bei beiden gleich. Sie unterscheiden sich darin, dass Sylvia anstatt mit den Fäusten ihre Waffen sprechen lässt und dass sie keine Turbo-Funktion besitzt wie ihr Freund Joe, sondern ihre Gegner mit elektrischen Stössen eliminieren kann. Beide Charaktere erhalten im Verlauf des Spiels noch eine Zoom-Funktion, welche die Kämpfe besonders spektakulär ablaufen lässt. Letztlich ist es nämlich das Kombinieren dieser Spezialattacken, was das ganze Gekloppe derart spannend und faszinierend macht.

Neben den ganzen Tritten und Schlägen gibt es auch einige Rätsel zu lösen. Diese sind in den meisten Fällen nicht sehr komplex und können mithilfe der Spezialfähigkeiten und etwas Hirnschmalz einfach gelöst werden. Die Bewertung eures Vorgehens wird dabei abschnittsweise beurteilt. Wenn ihr in einen neuen Raum eintretet, verdunkelt sich der Bildschirm für einige Sekunden und die Gegneranzahl wird euch angezeigt. Nun müsst ihr natürlich so schnell wie möglich alle Gegner platt machen, dabei möglichst wenig Treffer einstecken und gegebenenfalls das Rätsel lösen, welches euch zum nächsten Raum bringt. Auch die eingesammelten V-Punkte haben einen direkten Einfluss auf die Schlussbewertung des kurzen Abschnittes. Die beste Bewertung, die ihr in den einzelnen Sparten und in der Gesamtbewertung kriegen könnt, ist dabei der Buchstabe V, der für Viewtiful steht.

Nach einem gemeisterten Level bekommt ihr die Möglichkeit, euer Spiel zu speichern. Diese Möglichkeit wird zwar meistens fair, in manchen Fällen jedoch zu selten gegeben. In dem Menü nach einem Levelabschnitt könnt ihr neben dem Speichern auch noch diverse Items und Moves freikaufen, indem ihr sie gegen eure gesammelten Punkte eintauscht. So könnt ihr unter anderem mit Joe einen nützlichen Boomerang benutzen oder eure Lebensanzeige um ein Leben erhöhen. Bis ihr alle Moves und Goodies freigeschaltet habt, vergeht schon eine lange Zeit.

Viewtiful Joe 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Can Baris

Viewtiful-Joe-2


Viewtiful-Joe-2


Viewtiful-Joe-2


Viewtiful-Joe-2


Can Baris am 07 Mai 2005 @ 12:36
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen