GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Without Warning: Review

  Playstation 2 

Terrorismus ist heute ein Thema, das nicht aktueller sein könnte. So auch im Spiel

Without Warning

von

Capcom

. Terroristen besetzen die Chemiefabrik Peterson-Daniels und halten mehrere Geiseln fest. Ihr Ziel ist es den Komplex zu sprengen und so Millionen von Menschen in den Tod zu reissen. Nur eine Spezialeinheit der Armee kann die Terroristen stoppen. Doch schon nach kurzer Zeit ist das Team stark dezimiert und auf jede Hilfe angewiesen. Die Zeit rennt davon, werden sie es schaffen die Terroristen aufzuhalten?



Zwölf Stunden

So viel Zeit bleibt um die Fabrik von den Terroristen zu befreien. Die Story ist aufgeteilt in sechs Handlungsstränge, die von sechs verschiedenen Charakteren absolviert werden. Die verschiedenen Handlungen laufen parallel zueinander. Ihr steuert drei Mitglieder einer Spezialeinheit und dazu Dave Wilson, ein Wachmann der Chemiefabrik, den Kameramann Ben Harrison und Tanya Shaw, eine Sekretärin. Jeder der sechs Charaktere hat seine speziellen Fähigkeiten und Waffen. Nur wenn alle ihre Aufgaben erfüllen, können die Terroristen gestoppt werden. Der Wechsel zwischen den Personen ist im Stile der Erfolgsserie ?24? gemacht. Die Grafik ist nicht schlecht, die Explosionen sehen sogar sehr gut aus. Auch die Levels sind schön gestaltet. Viele Objekte bieten dem Spieler gute Deckung bei Schiessereien. Eine Katastrophe sind jedoch die Animationen der Charaktere, diese bewegen sich zum Teil sehr komisch. Gut sieht man das zum Beispiel beim Klettern an der Leiter, die Spielfigur bewegt sich abgehackt und überhaupt nicht flüssig die Leiter hinauf.

Meine Nerven!

Das grösste Problem dieses Spiels ist sicher das Gameplay. Die Third-Person-Perspektive ist sicher eine nette Idee, wurde aber schlecht umgesetzt. Immer wieder muss die Kamera neu ausgerichtet werden, damit der Zocker eine optimale Sicht auf das Spielgeschehen hat. Oft versperrt die Spielfigur die Sicht und macht so das Zielen auf die Gegner unmöglich. Das kostet Nerven und Lebenspunkte.

Without Warning
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Fabian Wespe

Without-Warning


Without-Warning


Without-Warning


Without-Warning


Fabian Wespe am 17 Nov 2005 @ 00:46
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen