GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Xiaolin Showdown: Review

  Playstation 2 

Die Entwicklung von Spielen auf der Basis irgendwelcher Lizenzen erfreut sich nach wie vor grosser Beliebtheit, denn schliesslich lassen sich so auch Games unter die Leute bringen, nach denen sonst nie ein Hahn krähen würde. Xiaolin Showdown fällt auch in diese Sparte, denn es benutzt eine mehr oder weniger bekannte Cartoon-Lizenz, um ein simples und langweiliges Prügelspiel zu verkaufen.

Die Kampfkunst-Azubis

Die amerikanische Zeichentrick-Serie Xiaolin Showdown lief für einige Zeit auch im deutschen Fernsehen. Dabei geht es um vier Teenager, welche sich in der Ausbildung zum Kung-Fu-Meister befinden. Doch das junge Genie Jack Spicer schmiedet schon eifrig Pläne, um die Weltherrschaft zu erlangen. Er versucht, mehrere Artefakte an sich zu reissen, die ihm ungeheure Macht verleihen können. Diese müssen die vier kleinen Helden um jeden Preis beschützen.

In insgesamt achtzehn Spielabschnitten müsst ihr euch nun mit einem der vier Charaktere gegen Horden von Robotern prügeln, welche von Jack befehligt werden. Spielt ihr allein, dann übernimmt der Computer die Kontrolle über die verbleibenden drei Figuren; ihr könnt das Abenteuer aber auch mit bis zu drei Freunden gemeinsam bestreiten.

Smells like Super Smash Brothers

Wer schon einmal Nintendos Kultprügler Super Smash Brothers gespielt hat, wird sofort erkennen, dass Xiaolin Showdown eigentlich eine schamlose Kopie ist, wenn auch keine besonders gute. Das Spielprinzip ist auf das junge Zielpublikum zugeschnitten und deshalb einfach gehalten. So spielen sich die vier Charaktere trotz ihres unterschiedlichen Aussehens praktisch gleich.

Neben einer Sprungtaste habt ihr noch eine Angriffs- und eine Kombotaste zur Verfügung, die es wie wild und ohne gross zu überlegen zu drücken gilt. Zusätzlich könnt ihr eine Schultertaste benutzen, um einen Shen Gong Wu auszuwählen, und eine andere, um diesen auszulösen. Shen Gong Wu ist die Bezeichnung für einen von bis zu dreissig freispielbaren Spezialangriffen. Jeweils drei davon könnt ihr dann für einen Level auswählen. Diese haben meistens zur Folge, dass eure Gegner für kurze Zeit gelähmt werden. Dummerweise könnt ihr mit euren Angriffen aber auch eure Freunde schwächen, wenn ihr falsch zielt, weshalb im Spiel eine Art Zielmechanik implementiert wurde, welche aber mehr schlecht als recht funktioniert. So müsst ihr den rechten Analogstick in die Richtung eines Gegners bewegen, um diesen anzuvisieren. Leider passiert es dennoch oft, dass euch ein Kamerad in die Quere kommt und ihr diesem eine Ladung Shen Gong Wu über die Rübe zieht. Deshalb besteht die effizienteste Methode darin, wiederholt Sprungangriffe auszuführen, weil diese einigen Schaden anrichten und praktisch immer treffen. Diese Taktik könnt ihr während des ganzen Spiels durchziehen, wodurch die Kämpfe leider jede Spannung verlieren.

Xiaolin Showdown
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Luca Cannellotto

Xiaolin-Showdown


Xiaolin-Showdown


Xiaolin-Showdown


Xiaolin-Showdown


Luca Cannellotto am 19 Apr 2007 @ 21:27
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen