GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Silent Hill - Downpour: Review

  Playstation 3 

Die Kehrseite

Endlich wieder Horror und endlich wieder eine richtige Atmosphäre, die Silent Hill hier bietet. Bislang sind es nur Details, bei denen der Titel schwächelt, doch in Sachen Technik haben die Macher leider vollends versagt. Ausgenommen davon ist der Bereich des Sounds, denn obwohl der übliche Komponist dieses Mal keine Hand angelegt hat, erfreut sich Silent Hill - Downpour einer stimmigen Hintergrundmusik. Ruhige sowie actionbetonte Passagen werden mit den richtigen Klängen unterstützt und verbinden sich mit den bestens gesetzten Soundeffekten. Die englische Synchronisation spielt derweil eine ebenso aussagekräftige Rolle.



Optisch mag der Titel sicherlich kein Totalausfall sein, was sich schon anhand der gelungenen Ortschaften erschliessen lässt. Die Texturen können häufig allerdings nur ein matschiges Bild abgeben. Darüber hinaus laden die Texturen nicht selten an sichtbaren Stellen nach, was gerade nach den zum Teil auch etwas längeren Ladepausen geschieht. Ein weiterer Stimmungstöter präsentiert sich dann noch mit den Rucklern. Selbst in ruhigen Situationen gerät das Spiel ins Stocken und lässt einen mit einem unwohlen Bauchgefühl zurück. Warum hat es hier nicht für diverse Schönheitskorrekturen gereicht? Damit versaut sich Silent Hill - Downpour häufig die aufgebaute Atmosphäre, was durch die zeitweise ärgerliche Steuerung nicht wirklich besser wird. In puncto Präzision hat das Entwicklerstudio nämlich bei einem weiteren technischen Detail geschlampt. Hakelige Situationen können da schon mal für ein Ableben sorgen oder eben einfach nur für Unmut, wenn man schon das fünfte Mal um den Verbandskasten herumläuft und es immer noch nicht schafft, das gute Stück endlich einzusammeln.

Silent Hill - Downpour
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


Silent-Hill---Downpour


Silent-Hill---Downpour


Silent-Hill---Downpour


Silent-Hill---Downpour


Daniel Dyba am 10 Apr 2012 @ 20:05
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen