GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Call of Duty - Infinite Warfare: Review

  Playstation 4 

Eine zusätzliche Besonderheit sind die wirklich gelungenen Raumkämpfe, die euch ins Cockpit eines Raumschiffes mitnehmen. Hier erlebt ihr dank der auch hier gewählten Ego-Perspektive sowie des geschickten Einsatzes der Vibrationsfunktion des Controllers sehr einnehmende und real wirkende Schlachten im Weltall, die für eine willkommene Abwechslung zum Shooter-Alltag sorgen.

Bevor ihr euch in den Mehrspielermodus stürzt, müsst ihr euch für eine passende Rüstung entscheiden. Zu Beginn stehen euch die drei Klassen Krieger, Synapsen und Söldner zur Verfügung. Der Krieger präsentiert sich hier als klassische ausgeglichene Soldatenklasse, wohingegen der Söldner auf schwere Verteidigung spezialisiert ist. Bei den Synapsen handelt es sich um Roboter, die vor allem im Nahkampf überzeugen. Aber auch ihr Tempo ist im Vergleich zu den anderen Klassen ein Vorteil. Später lassen sich nach und nach außerdem die Klassen Überlicht (Stufe 15), Stryker (Stufe 31) und Phantom (Stufe 36) freischalten. Mit weiterem Spielfortschritt könnt ihr zusätzliche Waffen sowie individuelle Aufsätze und weitere Extras nutzen. Darüber hinaus lassen sich die Einzelteile eurer Kampfrüstung verändern, wenn ihr besondere Herausforderungen abschließt.

Die 14 Spielmodi des Multiplayers halten für jeden Geschmack etwas Passendes bereit. Neben Klassikern wie Team-Deathmatch, Capture the Flag und Herrschaftsmodus, in dem vorgegebene Areale erobert werden müssen, sind auch ausgefallenere Varianten dabei. So ist es im "Waffenspiel" das Ziel, mit jeder Waffe einen Kill zu erzielen, und das möglichst vor allen anderen. Aber auch der Infizierte-Modus kann überzeugen. Hier ist es das Spielziel, entweder alle Infizierten auszulöschen oder, wenn ihr selbst infiziert seid, alle anderen Spieler mit dem Virus anzustecken. All diejenigen, die es etwas härter mögen, kommen außerdem mit den Hardcore-Varianten von Team-Deathmatch, Herrschaft, "Suchen und Zerstören" sowie Verteidiger auf ihre Kosten. Bei Letzterem geht es darum, eine Drohne zu erobern und zu bewachen, während ihr in "Suchen und Zerstören" Ziele einnehmen und verteidigen müsst. Hier seid ihr bereits nach einem Tod bis zum Rundenende raus. In diesen extra schweren Modi ist Teambeschuss aktiviert und die Gesundheit deutlich verringert. Außerdem ist das HUD stark eingeschränkt.

https://www.youtube.com/watch?v=Jz0JUwGqxFc

Der Mehrspielermodus überzeugt zwar insgesamt mit einem hohen Tempo und 14 verschiedenen Spielmodi, kann aber in Sachen Atmosphäre und Spielgefühl nicht annähernd mit der stimmungsvollen Weltkriegsumsetzung aus Battlefield 1 mithalten. Die Multiplayer-Karten von Infinite Warfare erinnern teilweise an Gebiete aus Battlefield 4, lassen aber leider jegliche Tiefe und mitreißende Stimmung vermissen. Zudem wirkt hier die Kombination aus einer realistischen irdischen Umgebung mit den futuristischen Waffen und Kampfanzügen im Fallout-Stil etwas bizarr. In der Kampagne funktionierte diese Verschmelzung noch hervorragend, aber im Multiplayer will der Funke einfach nicht so richtig überspringen.

Call of Duty - Infinite Warfare
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


Stephanie Walter am 16 Nov 2016 @ 00:45
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen