GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Madden NFL 17: Review

  Playstation 4 

Spielerisch erstklassig – mit Abstrichen

Genug zu Präsentation und Kulisse. Was hat sich spielerisch getan? Für Neulinge: nix! Für Profis: eine Menge! Erinnern wir uns an das vergangene Jahr. Da wurden die einzelnen Mannschaftsteile wesentlich besser miteinander verzahnt. Offensive und Defensive agierten harmonisch, dank neuer Steuerung konnten Pässe nicht nur kurz oder lang gespielt, sondern auch in einem mehr oder minder steilen Wurfwinkel zum Mitspieler befördert werden. Für die 2017er-Ausgabe stellte man nur ein wenig nach. Werdet ihr zu Boden gerissen, kommt öfter ein Minispiel, über das ihr eben jenen Fall abwenden könnt oder mindestens einige wertvolle Zentimeter zur Endzone hin rettet. Umgekehrt greift ihr in der Defensive auf neue Aktionen zurück; beispielhaft sei das Zupfen am Trikot genannt, wenn der Gegner nur knapp in Reichweite ist. Die Mitspieler reagieren auf die vielen Spielzüge größtenteils souverän – kritisch wird es, wenn plötzlich durch exzellenten Pass Räume aufgerissen werden, die die KI-Routine schlicht nicht vorhergesehen hat. Dann steht sie auch mal wie angewurzelt da und schaut dem Ei-Träger hinterher. Tschüssing!

Immerhin habt ihr selbst dann noch die Gelegenheit, dem Enteilenden hinterherzujagen, da das Spieltempo nochmals dezent gedrosselt wurde. Zu langsam ist Madden 17 damit nicht, jedoch weit entfernt vom arcadigen Ansatz eines NFL Blitz. Solche Feinheiten werden Einsteigern wohl kaum auffallen, und damit hat das Madden-Franchise ein "Problem" geschaffen, das eigentlich keines sein sollte. Wenn doch ein Sportspiel seinen Sport perfekt einfängt – wie lässt sich Perfektion dann noch steigern?

Viele Spielmodi – einer wird aber vermisst!

Die Antwort: Über den Umfang und die Qualität der Spielmodi. Hier bietet die 2017er-Auflage ein schnelles Spiel, den suchterzeugenden Draft-Modus, Trainingsmodi, diverse Franchise-Varianten – dafür aber keinen schnöden Saisonmodus. Richtig gelesen: Team auswählen, Saison und Play-offs spielen und Super Bowl bestreiten ist nicht. Ihr seid immer mit Drafts und Taktierereien zwischen den Spielen beschäftigt, das Puristischste an einem Sportspiel fehlt schlicht. Dass die anderen Modi dann größtenteils noch online gespielt werden können, tröstet nicht darüber hinweg. Wohl aber die neuen Variationen. In "Big Decisions" entscheidet ihr, wie sich euer Team personell aufstellt, ob verletzte Spieler sich auskurieren oder früher ins Team zurückgeholt werden. In "Play the Moment" hingegen simuliert das Spiel fast alle Situationen einer Saison und einen Großteil der Matches selbstständig, ihr werdet nur bei bestimmten, zuvor definierten Aktionen hinzugezogen. In der "Red Zone" letztlich bestreitet ihr nur die letzten 20 bis 25 Yards auf dem Weg zur Endzone. Nett und eine willkommene Abwechslung – der hohen Qualität ist das spielerische Spektrum zwar nicht zum Opfer gefallen, sehr wohl aber lassen die Entwickler etwas Maß fehlen, was sich Spieler tatsächlich wünschen.

Madden NFL 17
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Madden-NFL-17


Madden-NFL-17


Madden-NFL-17


Madden-NFL-17


Daniel Wendorf am 11 Nov 2016 @ 17:15
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen