GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Watch_Dogs 2: Review

  Playstation 4 

An elektromagnetisch verschlossenen Türen sowie an diversen Toren oder wichtigen Gebäuden wurden neuartige Steuerungseinheiten angebracht. Diese bieten, im Vergleich zu den Hacking-Modulen aus dem ersten Teil, sehr viel mehr Funktionen. So ist es nicht nur möglich, die Module zu hacken und dadurch die verbundenen Türen zu öffnen. Habt ihr euch erst Zugriff verschafft, können die Steuerungseinheiten darüber hinaus auch in die Luft gejagt werden, wenn sich ein Feind direkt davor befindet. Ergänzend hierzu verfügen die Module über eine Funktion, mit der Feinde in der Nähe angelockt werden. Dadurch lassen sie sich zum Beispiel an die andere Seite des Raumes befördern, damit ihr ungestört entkommen könnt. Außerdem könnt ihr den Lockmodus mit der Selbstzerstörung kombinieren und auf diese Weise eine tödliche Falle erschaffen. Dies ist insgesamt eine gelungene Fortsetzung der Hacking-Module des Vorgängers, die im Normalfall nur gehackt oder zerstört werden konnten.

Aber auch die Hacking-Möglichkeiten, die eure Mitmenschen um euch herum betreffen, wurden deutlich erweitert und bieten interessante Funktionen. Sobald ihr euch in der Nähe einer Person befindet, eröffnen sich euch mehrere Handlungsoptionen, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich sind. Bei manchen Charakteren lassen sich Anrufe mithören oder SMS mitlesen, bei anderen könnt ihr dagegen auf deren Bankkonto zugreifen und euch auf diese Weise ein wenig bereichern. Da die buchbaren Beträge hier aber meist relativ gering sind, gibt es glücklicherweise noch weitere Möglichkeiten, um euren Kontostand zu verbessern. So findet ihr hier und da mit Geld gefüllte Tüten, die ihr einfach einsammeln könnt. Außerdem lassen sich wertvolle Gegenstände, die ihr beispielsweise aus dem Handschuhfach eines gestohlenen Autos entwendet habt, bei Händlern verkaufen.

Kommt es doch mal zum direkten Kontakt mit Gegnern, solltet ihr versuchen, möglichst behutsam vorzugehen. Gelingt es euch, die Feinde mit einer leisen Waffe oder im Nahkampf auszuschalten, erhöht dies die Chance, dass ihr nicht gleich von all ihren Verbündeten in der Umgebung angegriffen werdet. Der Nahkampfangriff, den RetrO mit einem am Ende verstärkten Seil durchführt, ist ebenfalls ein wirksames Mittel, um nicht sofort die komplette Aufmerksamkeit auf euch zu richten. Wenn ihr die Waffe wechseln wollt, geschieht dies hingegen über das Waffenrad. Sollten euch die Gegner doch einmal entdecken, achtet hierbei stets auf ein rotes Symbol, das angezeigt wird, wenn einer eurer Widersacher Verstärkung ruft. Schafft ihr es nicht, ihn zu töten, bevor das Ladesymbol vollständig ist, müsst ihr euch kurz darauf mit weiteren Wellen an Feinden auseinandersetzen.

Auch das Verhalten der Personen um euch herum überzeugt und sorgt für eine realistische Umgebung. So steigen Autofahrer zum Beispiel aus dem Wagen aus und fangen an, euch zu beschimpfen, wenn ihr eure Karre auf der Fahrbahn abstellt und dadurch den Verkehr aufhaltet. Zudem verhalten sich verschiedene Menschen in der gleichen Situation unterschiedlich. Während einige bei einer von euch angezettelten Schlägerei das Weite suchen, stellen sich euch andere in den Weg und prügeln auf euch ein. Eine weitere gelungene Neuerung ist die Tatsache, dass bei einem Notruf bezüglich einer verletzten Person auch tatsächlich ein Sanitäter eintrifft, der sich um den am Boden Liegenden kümmert beziehungsweise seinen Tod feststellt.

An Fahrzeugen stehen euch neben diversen Kleinwagen, Sportwagen oder Jeeps auch Busse, Boote und unterschiedliche Motorradvarianten zur Verfügung, die ihr entweder direkt vom rechtmäßigen Besitzer stehlen oder auf einem der zahlreichen Parkplätze mitgehen lassen könnt. Da letztere Variante etwas unauffälliger ist, hetzt sie euch meist nicht sofort die Polizei auf den Hals – es sei denn, der Wagen ist mit einer auffälligen Alarmanlage ausgestattet.

Watch_Dogs 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Watch_Dogs-2


Watch_Dogs-2


Watch_Dogs-2


Watch_Dogs-2


Stephanie Walter am 25 Nov 2016 @ 11:11
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen