GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tenchu - Fatal Shadows: Review

  Playstation 2 


Das Menü

Nachdem das Spiel in die Konsole eingelegt wurde, beginnt eine gut gemachte Videosequenz auf dem Bildschirm abzulaufen. Bruchstückhafte Szenen werden dem Spieler vorgeführt, bei denen der ein oder andere schon eine kleine Ahnung bekommen könnte, was passiert ist.

Nach der bereits beeindruckenden Videosequenz, erscheint das Menü auf dem Bildschirm. Hier gibt es ausser den üblichen Punkten wie Optionen, die Levelwahl, das Tutorial, Boss-Gefechte, die Enzyklopädie natürlich auch den Story-Modus.
  • Möchte der Spieler einzelne Level noch einmal versuchen, so müssen diese erst über die Story frei gespielt werden. Dann ist sogar eine Auswahl unter den beiden Ninja-Frauen möglich.

  • Im Tutorial hat der Spieler die Möglichkeit, sich mit der Steuerung im Einzelnen vertraut zu machen. Am oberen Bildschirmrand werden Hinweise eingeblendet, die eine genaue Beschreibung der Tätigkeit und der dazugehörigen Tasten bzw. Tastenkombination angeben. So dürfte es ein Leichtes sein, eben diese Hinweise nach und nach zu erlernen. Natürlich werden die Tasten nur aufgrund der Standard-Einstellungen angegeben. Wer seine Controller-Belegungen geändert hat, muss die entsprechenden Tasten drücken.

  • Da es sicher auch ein paar sehr geübte Fans der Tenchu-Serie gibt, wurde ein eigener Menüpunkt nur für die Boss-Kämpfe eingeräumt. Allerdings kann nicht wahllos von Anfang an jeder Endgegner ausgewählt werden. Nur die Bosse, die bereits in der Story besiegt wurden, können wiederholt aufgerufen werden. Besiegt der Spiele diese Feinde noch einmal, wird die dafür benötigte Zeit aufgezeichnet. Auch in diesem Menü-Punkt ist eine Auswahl zwischen Ayame und Rin möglich.

  • In der Enzyklopädie gibt es allerlei Grafiken und Filmszenen zu bestaunen, die nach und nach durch erfolgreiches Absolvieren der Missionen frei gespielt werden.


Kommen wir nun zum Kern des Spieles, der Story. Gleich zu Anfang sieht der Spieler die Geschichte in japanischer Zeichenkunst dargestellt, während ein Geschichten-Erzähler auf englisch die Story wiedergibt. Dabei braucht allerdings kein Spieler die Sorge haben, nicht genügend zu verstehen, denn alles wird in deutschen Untertiteln eingeblendet. Der Wechsel der Bilder ist mit den Emotionen des Erzählers verknüpft und ändert sich entsprechend. Dies trägt zur Atmosphäre gut bei.

Tenchu - Fatal Shadows
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Tenchu---Fatal-Shadows


Tenchu---Fatal-Shadows


Tenchu---Fatal-Shadows


Tenchu---Fatal-Shadows


Claudia Gruell am 14 Mai 2005 @ 16:31
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen