GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

God of War III: Review

  Playstation 3 

Göttliche Grafik, titanische Technik

Die beiden Vorgängertitel sind dafür bekannt, die Hardware der PlayStation 2 bis aufs Äusserste ausgereizt zu haben. Inwiefern God of War III an die technischen Grenzen der PlayStation 3 stösst, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen - der Titel gehört aber definitiv zum technisch Eindrücklichsten, was Konsolenspiele bis dato zu bieten haben. Da warten selbst dunklere Umgebungen mit aufwändigen und schön anzuschauenden Partikel- sowie Lichteffekten auf, die Spiegelungen auf den prunkvollen Marmorböden der olympischen Tempel jagen einem Schauer über den Rücken, und die gigantischen Bossgegner lassen den Spieler mit offenem Mund dastehen - und das alles ganz ohne Ladezeiten oder Vorinstallation. Dass die Framerate dabei selbst bei grossen Gegnerzahlen nicht in die Knie sinkt, ist umso erfreulicher.

Begleitet wird das visuelle Spektakel von einem aufwändig arrangierten, orchestralen Soundtrack, bei dem die Bläser-Abteilung zwecks passender Wuchtigkeit kurzerhand verdoppelt wurde. Wohlgemerkt können es optisch nicht ganz alle Szenen im Spiel mit dem furiosen Einstieg des Titels und den spektakulären Bosskämpfen aufnehmen. Ab und an wandert ihr auch durch etwas weniger inspiriert gestaltete Tempelhallen. Dass dies überhaupt ins Auge sticht, ist aber vielmehr ein Effekt der ansonsten überragenden Präsentation des Spiels, als ein Zeichen gestalterischer Nachlässigkeit. Wer nach den ersten Trailern an der grafischen Überzeugungskraft des Titels gezweifelt hat, wird sich jedenfalls mehr als einmal eines Besseren besinnen.

God of War III Bild
Mit in etwa 12 Stunden Spielzeit hätte God of War III ruhig etwas länger ausfallen dürfen. Wer die Serie kennt, der weiss, dass man nach Beendigung des Spiels noch lange nicht genug von Kratos gesehen hat. Da ist es gut, dass die Entwickler dem Titel einen Challenge-Modus spendiert haben, wo ihr Kämpfe unter erschwerenden Rahmenbedingungen bestreiten müsst. Dazu werden nach dem ersten Durchlauf eine ganze Reihe interessanter Making-of-Videos sowie die höchste Schwierigkeitsstufe freigeschaltet. Angesichts der hohen Qualität des Gesamtprodukts wird es also kaum jemandem schwerfallen, sich auch über die reguläre Spielzeit hinweg mit dem Titel zu beschäftigen. Wir haben uns jedenfalls ohne zu zögern an einen zweiten Durchlauf des bombastischen Rachefeldzuges gemacht.

God of War III
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


God-of-War-III


God-of-War-III


God-of-War-III


God-of-War-III


Ettore Trento am 08 Mrz 2010 @ 19:42
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen