GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Demon's Souls: Review

  Playstation 3 

Nerven aus Stahl

Das minimalistische Tutorial bringt euch gleich zu Beginn die wichtigsten Grundelemente bei. Jeder Gegner kann tödlich sein. Auch ein Standardgegner kann hier den Tod bedeuten. Lauft stets mit erhobenem Schild durch die dunklen Gänge, denn um jede Ecke kann der nächste Feind lauern. Grundsätzlich wird ein Kampf durch Analysieren des Gegners gewonnen. Gekonnt die Deckung nutzen und im richtigen Moment zuschlagen. Lieber einmal weniger draufhauen, dafür rechtzeitig das Schild hochziehen. Die Kämpfe sind sehr dynamisch und verlangen euch viel ab, suchen im Genre aber ihresgleichen. Teilweise ziehen sich Monster auch während eines Kampfes zurück und gönnen sich einen Lebenstrank. Eiskalte Bastarde, welche schnell getötet werden müssen. Am Ende der Einführung stürmt dann noch ein grosses Monster auf euch zu und ihr werdet sterben. Das Tutorial wird euch sterben lassen. Kein Mitleid für euch, niemand weint. Der Tod ist euer ständiger Begleiter.

Nach dem Ableben landet ihr erstmals im Nexus. Der Nexus ist eine Zwischenwelt, ihr seid noch nicht tot, doch auch nicht mehr am leben - ihr seid ein Seelenwanderer. Von hier aus werdet ihr alle zukünftigen Missionen angehen. In geschwächter Form, in welcher ihr grösstenteils unterwegs sein werdet, begebt ihr euch zu eurem ersten Abenteuer. In diesem schwächeren Zustand stehen nur 50 Prozent der Lebensleiste zur Verfügung. Um dies zu ändern, muss der Endboss eines Levels besiegt werden. Bevor dies das erste Mal geschieht, wird sicherlich einiges an Zeit vergehen.

Demon's Souls Bild
Eine eindrucksvolle Burg, die einst den Menschen gehörte, wird von Monstern belagert und muss von einem furchtlosen Kämpfer gesäubert werden. Auf dem Weg zum ersten Bossgegner werden viele Monster ihr Leben lassen, sie alle müssen sterben. Und das ist auch gut so. Besiegte Monster hinterlassen Seelen. Seelen, welche für den Helden essenziell sind. Sie stellen die einzige Währung des Spiels dar. Die erkämpften Seelen können in neue Fähigkeiten oder bessere Ausrüstung investiert werden.

Sterbt ihr während einer laufenden Mission, landet ihr prompt wieder im Nexus. Es gibt keine Speicher- oder Rücksetzpunkte und alle Gegner sind wieder an Ort und Stelle. Laufende Missionen können auch nicht zwischengespeichert werden. Als ob dies nicht genug wäre, verliert ihr auch noch alle bis dahin gesammelten Seelen. Gelingt es euch jedoch, wieder an den Standort eures Ablebens zu gelangen, könnt ihr die verlorenen Seelen wieder einsammeln. Sterbt ihr unterwegs aber wieder, sind alle Seelen unumgänglich weg. Natürlich könnt ihr ein laufendes Abenteuer frühzeitig beenden und die erbeuteten Seelen im Nexus einlösen, müsst aber mit den Konsequenzen leben können.

Demon's Souls
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


Demons-Souls


Demons-Souls


Demons-Souls


Demons-Souls


Ivan Markovic am 07 Aug 2010 @ 09:44
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen