GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

God of War: Special Teil 2

  Playstation 2 

Willkommen beim zweiten Teil unseres Specials zu

God of War

! Anstatt euch genau zu sagen, an welcher Stelle ihr welchen Gegner mit welchen Attacken niederschmettern sollt, geben wir euch hier einen kleinen Überblick der Gegnertypen und generelle Tipps, wie ihr mit den Jungs umgehen könnt. Der Rest kommt dann von ganz alleine, also lasst euch nicht von eventuellen Niederschlägen frustrieren, sondern bleibt am Ball, bis ihr den Dreh für die einzelnen Monstrositäten heraus habt. Lediglich die verschiedenen Endgegner möchten wir hier etwas genauer erläutern.

God of War Bild

Untote Legionäre

Diese finsteren Kollegen werden euch die meiste Zeit im Spiel begleiten. Legionäre sind die Standardgegner in God of War und treten nicht nur in Massen, sondern vor allem auch in verschiedenen Varianten auf. Die ersten Typen dieses Gegners sind völlig ungeschützt und können ganz simpel verdroschen oder jederzeit gepackt und geworfen werden. Hierbei empfiehlt es sich aber, die Jungs wirklich normal zu verkloppen, also lasst eurer Kombo-Fantasie freien Lauf und es so richtig krachen. Auf diese Weise erhaltet ihr wesentlich mehr rote Orbs, um die Waffen aufzurüsten.

Sollte die Gegnerzahl für euch kurzzeitig zu hoch werden, schnappt euch einen der Legionäre und zerreisst ihn mit der Dreieckstaste, was sehr schnell geht, jedoch keine Punkte gibt. Ein paar rote Orbs bekommt ihr, wenn ihr die Gegner mit der Kreistaste am Boden fertigmacht. Um sich aus einer grösseren Gruppe von Legionären zu befreien, ist allerdings besonders die Schleuderattacke mit der Quadrattaste sehr hilfreich, da umliegende Gegner damit ebenfalls getroffen werden. Aber Vorsicht: Nur die frühen Legionäre können ohne weiteres gepackt werden! Bei den späteren Varianten müsst ihr die Jungs erst schwächen.

Im späteren Spielverlauf werden diese untoten Gesellen immer stärker. Zunächst wird der Trupp durch Bogenschützen ergänzt, die ihr jedoch weiterhin ganz normal plätten könnt. Bei mehreren Bogenschützen empfiehlt es sich, die Jungs zu greifen. Mit der Quadrattaste könnt ihr den Gegner mit etwas Übung sogar auf einen weiter entfernt stehenden Kollegen schmeissen. Die Pfeile der normalen Schützen können übrigens wie gewohnt geblockt werden, also lasst euch nicht von den Burschen stressen! Erst weiter hinten im Spiel verwenden die Gegner Explosivgeschosse. Diesen solltet ihr tunlichst ausweichen. Besonders wenn die Pfeile in eurer Umgebung im Boden stecken bleiben, ist die Gefahr noch nicht vorbei! Nach einer kurzen Verzögerungszeit explodieren die Pfeile und richten in einem kleinen Umkreis noch Schaden an.

Die wohl nervigsten Legionäre sind mit Schilden ausgerüstet. Mit normalen Attacken ist den Jungs dann nicht mehr beizukommen, also müsst ihr zunächst einmal die Abwehr zerstören. Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Schilde zu brechen, ist mit Hilfe der Feder des Prometheus (Quadrat, Quadrat, Dreieck). Der letzte Schlag auf den Boden zerberstet die Verteidigung im Nullkommanichts.

Da die Untoten meistens in Gruppen auftreten, solltet ihr gut auf eure Verteidigung achten. Angriffe lassen sich für gewöhnlich jedoch leicht erkennen, da die Legionäre meistens mit Sprungangriffen nach eurem Leben trachten. Sobald sich ein Soldat in der Luft befindet, solltet ihr mit L1 blocken. Habt ihr Glück und das Geschehen verlangsamt sich dabei, könnt ihr direkt mit Hades' Rache (Quadrat oder Dreieck oder R1) einen extrem starken Konterangriff auslösen, der euch viel Luft verschaffen wird.

God of War Bild

Harpien

Kleine, nervige, fledermausartige Kratzbürsten wäre wohl eine passende Kurzbeschreibung für diese Quälgeister. Harpien sind nicht sonderlich stark, sondern zählen eher zum Kanonenfutter in God of War. Die meisten Biester könnt ihr nach Lust und Laune greifen und dann in Stücke reissen. Doch auch hier empfiehlt es sich, lieber mit Kombos zu arbeiten. Bevor Harpien angreifen, ziehen sie sich meistens zurück und stossen einen kurzen Laut aus. Bis dahin solltet ihr das Biest entweder erwischt haben oder den Angriff abbrechen und blocken.

Im späteren Spielverlauf gibt es Harpien mit einer sehr starken Attacke aus der Luft. In diesem Fall schwingen sich die Viecher empor und auf dem Boden erscheint ein runder Indikator, der euch anzeigt, wo die Bestie angreifen wird. Da diese Attacke nicht richtig geblockt werden kann, solltet ihr in solchen Fällen mit dem rechten Analogstick zur Seite rollen und die Harpie einfach ins Leere stürzen lassen, um sie dann direkt zu packen oder anderweitig zu verprügeln.

God of War
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Benjamin Boerner

 
Benjamin Boerner am 04 Aug 2005 @ 12:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen